Chinese (66) ums Leben gekommen

Nilpferd tötet Touristen beim Fotografieren

+
Ein Nilpferd (Archivbild).

In Kenia ist ein Tourist beim Fotografieren an einem See von einem Nilpferd getötet worden.

Nairobi - Der 66-jährige Chinese sei am Ufer des Naivashasees nordwestlich von Nairobi von dem Tier angegriffen worden, teilte die kenianische Wildtierbehörde (KWS) am Sonntag auf Twitter mit. Sein 62-jähriger Kollege kam demnach bei dem Vorfall am Samstagabend mit einigen blauen Flecken davon. Die Behörde ist nach eigenen Angaben dem Tier auf der Spur.

Der Naivashasee und der nahe liegende Hell's-Gate-Nationalpark sind etwa anderthalb Stunden Autofahrt von Nairobi entfernt und bei Touristen sehr beliebt. Allerdings gilt das Seeufer vor allem bei Dunkelheit als gefährlich, da in dem Wasser viele Nilpferde leben, die nachts am Ufer grasen. Vom Schwimmen im See wird stark abgeraten. Das Nilpferd gilt als eines der gefährlichsten Tiere Afrikas.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt

Ein heftiger Hagelsturm hat die italienische Hauptstadt in einer Winterlandschaft verwandelt und für Chaos in Rom gesorgt.  
Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt

Überfall auf Geldtransporter in Berlin: Waren es Profis oder Amateure? - Neue Erkenntnisse

Mehrere Maskierte haben am Freitagmorgen einen Geldtransporter mitten in Berlin überfallen. Dabei fielen Schüsse auf Polizisten. Die Täter sind flüchtig.
Überfall auf Geldtransporter in Berlin: Waren es Profis oder Amateure? - Neue Erkenntnisse

12-Jähriger ändert WhatsApp-Statusbild - sofort Polizeieinsatz

Ein 12-Jähriger ändert sein WhatsApp-Statusbild - kurz später steht die Polizei vor seiner Haustür.
12-Jähriger ändert WhatsApp-Statusbild - sofort Polizeieinsatz

Mädchen backt Kekse mit unvorstellbar perverser Zutat für ihre Mitschüler 

Ein Mädchen bot ihren Mitschülern selbst gebackene Kekse an, die eine unvorstellbar perverse Zutat enthielten. Neun Schüler aßen davon. 
Mädchen backt Kekse mit unvorstellbar perverser Zutat für ihre Mitschüler 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.