Schuldig in 170 Fällen

Kinderschänder bekommt fast 500 Jahre Haft

+
Der Kinderschänder wurde in 170 Fällen schuldig gesprochen

Doylestown - Für seine grausamen Verbrechen muss ein Kinderschänder in den USA für immer ins Gefängnis. Ein Gericht im US-Staat Pennsylvania hat den Mann zu 494 Jahren Haft verurteilt.

Der heute 36-Jährige war bereits im vergangenen August des Kindesmissbrauchs in 170 Fällen schuldig gesprochen worden. Der Mann soll sich zwischen 1997 und 2010 an Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und 17 Jahren vergangenen haben.

Bei den meisten Opfern habe es sich um die Kinder von Freunden und Freundinnen des Täters gehandelt, teilten die Ermittlungsbehörden mit. Nachdem er ein Mädchen im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten tätowiert hatte, nahm ihn die Polizei im Mai 2011 fest. Bei einem anderen schrecklichen Fall sucht das LKA Niedersachsen nach einem Kinderschänder, wie nordbuzz.de* berichtet.

dapd

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Viagra bald ohne Rezept? Freigabe hätte Vor- und Nachteile
Welt

Viagra bald ohne Rezept? Freigabe hätte Vor- und Nachteile

Bisher gibt es die babyblauen Tabletten nur auf Rezept. Künftig kann man Viagra und andere Potenzmittel vielleicht einfach so in der Apotheke bekommen. Das hätte …
Viagra bald ohne Rezept? Freigabe hätte Vor- und Nachteile
Booster-Chaos bei Johnson-Geimpften: Was jetzt in Bayern, NRW, Sachsen und anderen Bundesländern gilt
Welt

Booster-Chaos bei Johnson-Geimpften: Was jetzt in Bayern, NRW, Sachsen und anderen Bundesländern gilt

In Deutschland läuft die Booster-Kampagne. In der Regel brauchen Geimpfte eine dritte Impfung - eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus. Doch wer gilt …
Booster-Chaos bei Johnson-Geimpften: Was jetzt in Bayern, NRW, Sachsen und anderen Bundesländern gilt
Kürzere Gültigkeit für Nachweise – was das für Genesene bedeutet
Welt

Kürzere Gültigkeit für Nachweise – was das für Genesene bedeutet

Der Genesenennachweis bringt einige Vorteile mit sich – doch die Gültigkeitsdauer wurde vom RKI drastisch verkürzt.
Kürzere Gültigkeit für Nachweise – was das für Genesene bedeutet
Vierte Corona-Impfung gegen Omikron: Studie aus Israel ernüchtert – Professorin sieht „Dilemma“
Welt

Vierte Corona-Impfung gegen Omikron: Studie aus Israel ernüchtert – Professorin sieht „Dilemma“

Was bringt die vierte Corona-Impfung? Zu dieser Frage gibt es vorläufige Studienergebnisse aus Israel. Offenbar reicht der Schutz gegen Omikron nicht aus.
Vierte Corona-Impfung gegen Omikron: Studie aus Israel ernüchtert – Professorin sieht „Dilemma“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.