Mutige 37-Jährige

Kioskbesitzerin schlägt Räuber in die Flucht - mit einem Barcode-Scanner

+

Eine mutige Kioskbesitzerin hat zwei Räuber in die Flucht geschlagen, die sie überfallen wollten. Dafür brauchte sie nur ihre Stimme - und einen Barcode-Scanner.

Langenfeld - Mit einem Barcodescanner und laut schreiend hat eine Kioskbesitzerin in der Stadt Langenfeld in Rheinland-Pfalz zwei Räuber verjagt. Die Täter seien ohne Beute geflohen, teilte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit.

Die mit Tüchern maskierten Männer betraten den Kiosk im Kreis Mettmann am Mittwochabend, als die 37-jährige Besitzerin gerade die Tageseinnahmen zählte. Mit einem Messer in der Hand forderten sie sie auf, das Geld in eine Plastiktüte zu packen. Die Frau holte sich kurzentschlossen den Barcodescanner, rannte mit diesem schreiend auf die Männer zu und vertrieb sie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medien: Luftwaffen-Airbus fliegt 12 verletzte Deutsche heim

Ein Flugzeug der Bundeswehr hat sich am Samstagmorgen auf den Weg nach Madeira gemacht. Es soll die Verletzten des Busunglücks nach Deutschland bringen. Zu einer …
Medien: Luftwaffen-Airbus fliegt 12 verletzte Deutsche heim

GZSZ-Schock: Dieser Fan-Liebling bei BTN (Berlin Tag und Nacht)!

Acht Jahre stand er bei GZSZ vor der Kamera - wechselt dieser Zuschauerliebling jetzt zu „Berlin Tag und Nacht“?
GZSZ-Schock: Dieser Fan-Liebling bei BTN (Berlin Tag und Nacht)!

DSDS-Hammer: Datet Pietro Lombardi diese heiße Bachelor-Kandidatin?

DSDS-Juror Pietro Lombardi lässt die Herzen vieler Fans höher schlagen. Konnte diese heiße Bachelor-Kandidatin jetzt sein Herz erobern?
DSDS-Hammer: Datet Pietro Lombardi diese heiße Bachelor-Kandidatin?

VW Golf GTI abends abgestellt, morgens dann der blanke Horror!

Als der Besitzer eines VW Golf GTIs aus seinem Haus kam, traute er seinen Augen kaum. Er musste den wohl größten Schock seines Lebens über sich ergehen lassen.
VW Golf GTI abends abgestellt, morgens dann der blanke Horror!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.