Besondere Betreuung

Ungewöhnliche Aktion: Dieser tierische Fluggast flog Economy

Der kleine Fluggast bekam ganz besonders viel Aufmerksamkeit.
+

Einen besonderen Fluggast betreute die Crew auf einem Flug von Düsseldorf nach Edinburgh. Das kleine Männchen brauchte besonders viel Zuwendung. 

Düsseldorf - Koala an Bord: Tanami, ein 19 Monate altes Koala-Männchen aus dem Duisburger Zoo, ist am Donnerstagabend auf seinem eigenen Sitz in einer Eurowings-Maschine von Düsseldorf nach Edinburgh geflogen. Die empfindlichen Beuteltiere könnten nicht im Frachtraum transportiert werden, erklärte der Zoo in der schottischen Hauptstadt zur Begründung. Also durfte Tanami den eine Stunde und 45 Minuten langen Flug in einer Transportkiste auf einem normalen Sitz im Passagierraum verbringen.

Die Pfleger konnten sich während des ganzen Fluges um das Männchen kümmern

"Koalas sind sehr sensible Tiere, die beim Transport besondere Betreuung brauchen", sagte Darren McGarry vom Zoo in Edinburgh. Anders als im Frachtraum könnten sich die Pfleger in der Kabine während des ganzen Flugs vergewissern, "dass alles in Ordnung ist". Im Kurzbotschaftendienst Twitter verbreitete der Zoo mehrere Fotos von dem niedlichen Fluggast und seinen Begleitern.

Der kleine kam wohlbehalten in Schottland an.

Auch beim Aussteigen sorgte Tanami für viele neugierige Blicke. Edinburghs Flughafenchef Gordon Dewar sagte: "Wir begrüßen Passagiere aus der ganzen Welt, aber nicht alle sind so besonders oder so süß wie ein Koala." Obwohl an seinem Flughafen schon viele Neuankömmlinge für den Zoo in Edinburgh gelandet seien, sei Tanamis Ankunft sehr "aufregend" gewesen.

Im Zoo in Edinburgh wird Tanami den Platz des Koala-Männchens Toorie einnehmen, der im Zuge eines Zuchtprogramms in der kommenden Woche die 700 Kilometer lange Rückreise nach Duisburg antreten wird. Der Zoo Duisburg verwaltet das europäische Zuchtbuch der Koalas und zieht nach eigenen Angaben fast jedes Jahr ein Jungtier groß.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erster Ausbildungstag wird zum Albtraum: Junge Frau von Fahnenmast erschlagen - Bürgermeister wird Zeuge

Als eine Gruppe Auszubildender ein Foto machen wollte, fiel ein Fahnenmast in die Menschenmenge. Für eine 23-Jährige kam jede Hilfe zu spät.
Erster Ausbildungstag wird zum Albtraum: Junge Frau von Fahnenmast erschlagen - Bürgermeister wird Zeuge

Deutschland-Wetter: Experten erwarten Hitzewelle - „Das wird eine extreme Belastung“

Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle folgt - und die könnte länger bleiben
Deutschland-Wetter: Experten erwarten Hitzewelle - „Das wird eine extreme Belastung“

Durchbruch in der Corona-Forschung: Ist das der Schlüssel zur Vorbeugung?

Die Corona-Forschung läuft auf Hochtouren. Nun hat ein deutsch-britisches Wissenschaftsteam ein Protein ausgemacht, das im Kampf gegen Covid-19 eine entscheidende Rolle …
Durchbruch in der Corona-Forschung: Ist das der Schlüssel zur Vorbeugung?

Corona: Virologe Christian Drosten äußert sich zu zweiter Welle - „Wir laufen Gefahr ...“

Virologe Christian Drosten meldet sich mit Einschätzungen zu einer zweiten Welle zurück - und erklärt, wie seiner Meinung nach ein zweiter Lockdown vermieden werden kann.
Corona: Virologe Christian Drosten äußert sich zu zweiter Welle - „Wir laufen Gefahr ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.