Unglaublicher Vorfall

Horror! Kopf von Frau explodiert während Operation! Video aufgetaucht

+
Bei einer OP ist einer Frau der Kopf explodiert.

Dramatischer Zwischenfall bei einer OP. Der Kopf einer Patientin explodiert. Ein Video taucht anschließend im Internet auf. Der Verdacht: Ein Arzt hat es hochgeladen.

Agra - Mysteriös, fürchterlich und dreist! Was sich bei einer OP in einem indischen Krankenhaus kürzlich ereignet hat, dürfte bei einigen die Angst vor einem Klinikhausaufenthalt verstärken. Nicht nur der Vorfall ist beängstigend, sondern auch die Tatsache, dass anschließend ein Video von der OP ins Internet gestellt wurde. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

OP-Vorfall in Indien mit schlimmen Folgen

Doch der Reihe nach. Was ist eigentlich passiert? Eine 40-Jährige wurde ins Muslim University’s Jawaharlal Nehru Medical College in Agra eingeliefert. Die Patientin hatte zuvor ein unbekanntes Gift eingenommen. Das berichtet das indische Nachrichtenportal Times of India auf seiner Website. Die Gründe, warum die Patientin das Gift zu sich genommen hat, sind nicht geklärt.

Bei einer OP wollten die Ärzte der Patientin den Magen ausspülen, als es zu einem unglaublichen Vorfall kam: Im Mund der Frau kam es zu einer chemischen Reaktion, die zu einer Explosion führten. „Der Raum war voller Rauch und Flammen“, sagte der Chefarzt Dr. Syed Zaidi über den OP-Vorfall.

Kopf bei OP explodiert: Entflammbare Gase freigesetzt

Bislang tappen die Ärzte noch im Dunklen, was die Ursache für das schreckliche Unglück angeht. „Es ist möglich, dass sie Aluminium-Phosphate eingenommen hat“, erklärte der Chefarzt. Die in der Folge freigesetzten Gase seien hochgradig entflammbar, wenn sie mit Feuchtigkeit und Magensäure in Verbindung geraten. Durch eine Obduktion soll nun endgültig erklärt werden, wie es zu diesem dramatischen Unfall kommen konnte.

Für die Angehörigen war es schon schlimm genug, dass sie ein Familienmitglied verloren haben. Doch es kam noch schlimmer: Ein Video der OP landete im Internet. Es handelt sich um eine Aufzeichnung der Überwachungskamera. Wie der Mitschnitt an die Öffentlichkeit gelangte, ist nicht klar. Auf dem Video ist lediglich zu erkennen, dass jemand den Bildschirm der Überwachungsanlage abgefilmt hat. Es kann sich also nicht um einen Hacker gehandelt haben, der sich in die Anlage eingeklinkt hat.

Video landet nach der OP im Internet

Für die Ärzte ist das Video der Überwachungskamera wichtig, um weitere Rückschlüsse zu dem Unfall zu erhalten. Es lässt keinen direkten Blick auf die Patientin zu. Doch die Ausmaße der Explosion lassen sich erahnen. „Wir haben uns die Aufnahmen der Überwachungskamera mehrfach angeschaut. Einen solchen Zwischenfall gab es bislang noch nicht“, sagte Chefarzt Dr. Zaidi. Hat einer der Ärzte das Video der OP also möglicherweise vom Bildschirm abgefilmt und dann ins Netz gestellt? Der Kreis der möglichen Täter scheint jedenfalls recht begrenzt zu sein. 

Horror-Verstümmelung: Mann wacht nach Vollsuff in seinem eigenen Blut auf - sein bestes Stück fehlt!

dg 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wiesbaden: Frau steigt zu Fremdem Mann in Mercedes - und bereut es sofort

Eine junge Frau steigt zu einem Fremden in dessen Mercedes - und erlebt anschließend die Hölle auf Erden!
Wiesbaden: Frau steigt zu Fremdem Mann in Mercedes - und bereut es sofort

Drastische Diät: Australierin verlor 60 Kilo - und sieht heute aus wie ein Model

Sie halbierte ihr Gewicht und ist jetzt kaum wiederzuerkennen. Unglaublich, wie sehr sich ein australischer Teenager im Laufe eines Jahres verändert hat.
Drastische Diät: Australierin verlor 60 Kilo - und sieht heute aus wie ein Model

Irrer MMA-Fight! Was Typ mit Poloch des Gegners macht, geht zu weit!

Beim MMA wird mit harten Bandagen gekämpft. Doch was ein Kämpfer mit dem Poloch seines Gegners macht, geht viel zu weit!
Irrer MMA-Fight! Was Typ mit Poloch des Gegners macht, geht zu weit!

Maddie McCann: Durchbruch bei den Ermittlungen? "So nah dran, wie noch nie"

Das damals dreijährige Mädchen Maddie McCann ist mittlerweile seit zwölf Jahren vermisst. Doch die Polizei gibt weiterhin nicht auf den Fall aufzuklären. Diese …
Maddie McCann: Durchbruch bei den Ermittlungen? "So nah dran, wie noch nie"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.