Gefährlicher Einsatz

Mann zerschlägt Flasche auf seinem Kopf und attackiert Polizisten

lienen
+
Zu einem gefährlichen Einsatz musste die Polizei in einem Flüchtlingsheim ausrücken. (Symbolbild)

Die Situation eskalierte schnell: Die Polizei wurde am Sonntag zu einem Einsatz in einem Flüchtlingsheim gerufen. Dort randalierte ein Mann. Auch vor den Beamten ließ er sich nicht beruhigen.

Lienen – Bereits vor Ankunft der Polizei randalierte er: Die Polizei wurde am vergangenen Sonntag zu einem Einsatz in einem Asylbewerberheim im münsterländischen Lienen gerufen, da sich dort ein Mann äußerst aggressiv zeigte, wie msl24.de* berichtet.

Beim Eintreffen der Polizei hatte der Mann bereits eine Zimmertür beschädigt und einen 23-jährigen Bewohner geschlagen. Als er die Beamten sah, griff der Randalierer zu einer Bierflasche und zerschlug diese auf seinem eigenen Kopf. Mit der abgebrochenen Flasche bedrohte er daraufhin die Polizisten.

Randale in Lienen: Mann beißt Polizisten in die Hand

Nachdem diese mit Pfefferspray drohten, legte der Randalierer seine Flasche nieder. Beruhigen ließ er sich danach dennoch nicht. Er begann die Polizisten zu attackieren, versuchte sie zu treten und biss einem Beamten in die Hand – gefolgt von Beleidigungen und Bedrohungen.

In einem Flüchtlingsheim auf der Iburger Straße traf die Polizei auf den randalierenden Mann.

Randalierer in Lienen schließlich überwältigt

Schließlich konnte der Mann im Flüchtlingsheim in Lienen in Gewahrsam genommen werden. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. In der Nacht drauf kam es im münsterländischen Kreis Steinfurt ebenfalls zu einem Polizeieinsatz, wie msl24.de* berichtet. 

Ein Zeuge beobachtete aus seinem Schlafzimmer, wie ein Jugendlicher von einem Mann mit einer Eisenstange verprügelt wurde. Gefährlich wurde es indes für einen Taxifahrer in Münster: Er wurde von einer Frau in einen Hinterhalt gelockt und danach von zwei Männern überfallen.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Mitteilung
Welt

Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Mitteilung

Fürstin Charlène von Monaco ist noch immer krank. Fans machen sich Sorgen um ihre Gesundheit. Nun verkündet der Palast eine traurige Botschaft.
Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Mitteilung
Hubschrauberabsturz in Baden-Württemberg: Drei Menschen sterben - „Trümmerfeld ist riesig“
Welt

Hubschrauberabsturz in Baden-Württemberg: Drei Menschen sterben - „Trümmerfeld ist riesig“

Tödlicher Helikopter-Unfall: Bei einem Hubschrauberabsturz im Norden Baden-Württembergs sind wohl drei Menschen verstorben.
Hubschrauberabsturz in Baden-Württemberg: Drei Menschen sterben - „Trümmerfeld ist riesig“
Spektakulärer Skelett-Fund in Italien: Mann starb bei antikem Vesuv-Ausbruch
Welt

Spektakulärer Skelett-Fund in Italien: Mann starb bei antikem Vesuv-Ausbruch

Der große Vesuv-Ausbruch ist rund 2000 Jahre her. In Ercolano suchen Forscher auch heute noch nach Skeletten aus dieser Zeit. Nun sind sie wieder fündig geworden.
Spektakulärer Skelett-Fund in Italien: Mann starb bei antikem Vesuv-Ausbruch
Kirmes in Düsseldorf, Solingen und Essen – diese Termine finden statt
Welt

Kirmes in Düsseldorf, Solingen und Essen – diese Termine finden statt

Solingen, Düsseldorf und Essen: In diesen NRW-Städten findet aktuell eine Kirmes statt. Weitere Termine sind bereits bekannt.
Kirmes in Düsseldorf, Solingen und Essen – diese Termine finden statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.