Unglück bei Lingen in Niedersachsen

Mercedes knallt in Gegenverkehr - und trifft Ehepaar in Volvo

+
Nach dem Horror-Unfall bei Lingen in Niedersachsen: Der zerstörte Mercedes und der Volvo

Im Gegenverkehr bei Lingen in Niedersachsen knallte ein Mercedes in ein Ehepaar im Volvo. Das Paar hatte bei dem verheerenden Unfall keine Chance.

  • Auf der B304 bei Lingen in Niedersachsen kam es zu einem schrecklichen Unfall
  • Eine 68-Jährige geriet mit ihrem Mercedes in den Gegenverkehr
  • Der Mercedes stieß frontal mit dem Volvo eines Ehepaars zusammen, der in einen Graben schleuderte

Lingen - Ein furchtbares Unglück ereignete sich am Dienstagnachmittag, 4. Juni, gegen 15.30 Uhr auf der B304 bei Lingen in Niedersachsen. Wie nordbuzz.de* berichtet, kam es zum Horror-Unfall, als ein Mercedes in den Gegenverkehr geriet und frontal mit dem Volvo eines Ehepaars zusammenstieß. Den Ersthelfern und Rettungskräften boten sich Bilder des Schreckens am Unfallort.

B304 bei Lingen in Niedersachsen: Mercedes rast frontal in Volvo eines Ehepaars

Nach Angaben von Nonstopnews war die 68 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes auf der B304 von Wilsum nach Emlichheim bei Lingen in Niedersachsen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Frau in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Wagen und raste in den Gegenverkehr.

Hier kam es zum Horror-Unfall, als der Mercedes frontal mit dem Volvo eines niederländischen Ehepaars zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde derVolvo in einen Graben geschleudert.

Bei einem anderen schweren Unfall wickelte sich das Auto von zwei Schwestern um einen Baum im Landkreis Cloppenburg bei Bremen. Das berichtet nordbuzz.de.

Auf B304 bei Lingen in Niedersachsen: Nach Horror-Unfall - Insassen von Mercedes und Volvo schwer verletzt

Anwohner waren durch den lauten Knall des Horror-Unfalls auf derB304 aufmerksam geworden und eilten zum Ort des Unglücks um gemeinsam mit anderen Autofahrern erste Hilfe zu leisten. Den Ersthelfern als auch den eintreffenden Rettungskräften der Feuerwehr boten sich Bilder des Schreckens. Den schwer eingeklemmten Fahrer des Volvos musste die Feuerwehr aus dem Auto-Wrack schneiden.

Das Ehepaar wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Mercedes erlitt bei demfrontalen Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und musste per Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Für die Unfallaufnahme wurde die B304 bei Lingen in Niedersachsen voll gesperrt.

Bei einem anderen tragischen Unfall in Niedersachsen verunglückte ein Biker mit dem Motorrad bei einem Unfall mit einem Pferde-Anhänger tödlich, wie nordbuzz.de berichtet.

In Hildesheim bei Hannover endete ein Eifersuchtsdrama mit einem tödlichen Audi-Q7-Unfall, wie nordbuzz.de berichtet.

Auf der Autobahn 1 kam es zu einem furchtbaren Bus-Inferno: Als ein Flixbus auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg Feuer fing, mussten die Passagiere durch die Flammen-Hölle. Auch hier berichtet nordbuzz.de*.

Nach dem Horror-Unfall bei Lingen in Niedersachsen: Der zerstörte Mercedes und der Volvo

Dagegen kam es bei Lingen, westlich von Bremen, zum Drama, als ein Mann auf einem Windrad in 80 Metern Höhe bewusstlos wurde.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

China meldet erneut über 100 Virus-Tote

Die mit Abstand meisten Todesfälle und Infektionen wurden erneut aus der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei gemeldet. In Südkroea steigt die Zahl der infizierten …
China meldet erneut über 100 Virus-Tote

Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“

Der Aushang an einem Bayreuther Restaurant sorgte für Aufsehen. Dem Lokal wurde Diskriminierung vorgeworfen. Die Chefin wehrt sich - doch der Vorfall hat bereits …
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen

Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen

Bayern-Fan (13) stirbt bei Unfall - fiese Tat an Trauerstätte - FCB schreitet ein

FC-Bayern-Fan Marcus (13) stirbt bei einem Unfall im Landkreis Pfaffenhofen. Was danach an der Trauerstätte passiert, ist nicht zu fassen.
Bayern-Fan (13) stirbt bei Unfall - fiese Tat an Trauerstätte - FCB schreitet ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.