Frust über Nachtarbeit?

Lkw-Fahrer wirft mit Eiern um sich

Seine Nachtarbeit soll einen Lastwagenfahrer aus Österreich derart frustriert haben, dass er über Monate hinweg Gebäude und Fahrzeuge mit rohen Eiern bewarf.

Frohnleiten - Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verursachte der Verdächtige so mutmaßlich einen Schaden von rund 10.000 Euro. Demnach gab es für Taten zwischen Mitte Januar und Mitte April rund 40 Anzeigen bei der Polizei in Frohnleiten (Steiermark, Österreich). Der 52-Jährige aus der Nähe von Graz gestand nach Angaben der Polizei etwa die Hälfte der Taten, mit den anderen will der Mann aber nichts zu tun gehabt haben.

Der Eierwerfer hatte nachts in unregelmäßigen Abständen zugeschlagen. Er wurde nun bei der Staatsanwaltschaft Graz wegen Sachbeschädigung angezeigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall! BMW und E-Bike stoßen zusammen – Autofahrer alkoholisiert

Auf der Bundesstraße B3 zwischen Egelsbach und Langen im Kreis Offenbach sind ein BMW und ein E-Bike zusammengestoßen. Der Radfahrer überlebt den Unfall nicht.
Tödlicher Unfall! BMW und E-Bike stoßen zusammen – Autofahrer alkoholisiert

Spanien-Urlaub: Touristen müssen sich bei der Einreise registrieren

Spanien-Urlauber müssen sich bei der Einreise über ein Formular registrieren. Ab sofort gibt es den Fragebogen auch online.
Spanien-Urlaub: Touristen müssen sich bei der Einreise registrieren

Angela Merkel: Tragen von Masken bleibt unverzichtbar

Mecklenburg-Vorpommern plant, die Maskenpflicht in Geschäften aufzuheben. Angela Merkel und Markus Söder raten davon ab.
Angela Merkel: Tragen von Masken bleibt unverzichtbar

Corona in Kassel: Stadt und Landkreis veröffentlichen neue Zahlen

Corona in und um Kassel: Das sind die Infektionszahlen für die Region. Neue Zahlen in Sachen Kurzarbeit - der Kreis Kassel zählt zu den traurigen Spitzenreitern in …
Corona in Kassel: Stadt und Landkreis veröffentlichen neue Zahlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.