Bekannter Platz in London

Lichter am Piccadilly Circus gehen aus

+
Am Piccadilly Circus in London wurde die weltbekannte Leuchtreklame abgeschaltet.

London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt abgeschaltet.

Die berühmten Leuchtreklamen am Londoner Piccadilly Circus bleiben jetzt monatelang dunkel. Am Montagmorgen wurden die Lichter an einer der meistfotografierten Kreuzungen der Welt abgeschaltet. Der Grund sind technische Neuerungen. Wie der Besitzer der Werbeflächen, die Immobilienfirma Land Securities, im Vorfeld mitteilte, soll anstelle der bestehenden Bildschirme nun ein einziger hochauflösender Riesen-Bildschirm aus Leuchtdioden angebracht werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Herbst.

So sah die Werbung am Piccadilly Circus früher aus.

Bis dahin bleiben die Leuchtreklamen aus - dies sei bislang nur während des Zweiten Weltkrieges, bei den Begräbnissen von Winston Churchill (1965) und Prinzessin Diana (1997) sowie bei der sogenannten Earth Hour der Fall gewesen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben

In Frankfurt soll ein Rentner seinen Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Es kam zur Anklage.
Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben

Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland aus. In Hessen gibt es jetzt einen zweiten Fall. Bei einem Mann ist der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden.
Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt

Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar

Nach der Amokfahrt in Volkmarsen bei Kassel ist die Zahl der Opfer erneut gestiegen. Ein Kriminologe gibt eine Einschätzung zu Angriffen in Hessen. 
Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar

Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer

Zu dem Anschlag in Hanau kommen neue Details ans Licht. Außerdem findet eine Trauerfeier für zwei der Opfer statt.
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.