Mindestens ein Gewinner

Lotto-Wahnsinn! Mega-Jackpot über 1,6 Milliarden wurde geknackt

+
Auch Berg Beteda versuchte sein Lotto-Glück in den USA.

Der Jackpot wurde tatsächlich geknackt: Über 1,6 Milliarden darf sich derjenige freuen, der die Zahlen 5, 28, 62, 65, 70 und die Zusatzzahl 5 hat.

Washington - 5, 28, 62, 65, 70. Zusatzzahl 5: Wer diese Zahlen auf seinem Lottoschein der US-Lottogesellschaft „Mega Millions“ hatte, ist um bis zu 1,6 Milliarden Dollar (umgerechnet 1,4 Milliarden Euro) reicher. Es gibt mindestens einen Gewinner nach der Ziehung vom Dienstagabend (Ortszeit).

Lotto: Größter Jackpot der US-Geschichte

US-Medien berichteten unter Berufung auf die Lottobehörden im Bundesstaat South Carolina, dort sei ein Gewinnlos verkauft worden. Dies ist laut „Mega Millions“ der bislang größte Jackpot der US-Geschichte. Anfang 2016 teilten sich drei Gewinner 1,58 Milliarden Dollar nach einem Jackpot der Lottogesellschaft „Powerball“.

Lotto: Jackpot bei „Mega Millions“ geknackt

Ein Ticket für „Mega Millions“ kostet 2 Dollar. Spieler müssen fünf Zahlen von 1 bis 70 sowie eine Zusatzzahl von 1 bis 25 wählen. Den Jackpot gewinnt nur, wer alle sechs richtigen Zahlen hat. Der Jackpot startet bei 40 Millionen und erhöht sich jedes Mal, wenn er nicht geknackt wird, um mindestens 5 Millionen.

Chancen für Lotto-Jackpot stehen bei etwa 1 zu 303 Millionen

Die Chancen für den Jackpot lagen laut „Mega Millions“ bei etwa 1 zu 303 Millionen. Der Gewinner kann sich entweder einmalig eine Gewinnsumme auszahlen lassen, die allerdings niedriger ist als der Gesamt-Jackpot, oder der Gewinn wird über 29 Jahre ausgezahlt. Der ausgezahlte Cash-Gewinn (vor Steuern) liege bei schätzungsweise 913 Millionen Dollar, berichtete der Sender CBS.

Mega-Jackpot auch bei spanischer Sommer-Lotterie „El Gordo“ zu gewinnen

Von solch einem Hauptgewinn können die deutschen Lottospieler bisher nur träumen. Die zweimal in der Woche stattfindende Ziehung der Lottozahlen in Deutschland folgt bestimmten Regularien, laut dem der Jackpot spätesten in der 13. Ziehung geleert wird. Zuletzt gab es solch eine Zwangsausschüttung im September 2018 - damals füllten 27 Millionen Euro den Jackpot. 

In Spanien wiederum gibt es mit der jährlichen Sommerlotterie „El Gordo“ ein Lotto-Format, das sich bezüglich der möglichen Gewinnhöhe nicht vor den „Mega Millions“ aus den USA verstecken braucht. Jedes Jahr sind auch bei El Gordo mehr als zwei Milliarden Euro im Jackpot. 

Jedoch ist die Sommerlotterie nur der kleine Bruder der jährlich stattfindenden spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“. Dort wird auch 2018 wieder der Hauptpreis „El Gordo“ vier Millionen Euro betragen.

Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Ziehung von "El Gordo" 2018 in Deutschland live im TV und Livestream sehen können. Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, den Livestream zu sehen, können Sie auch die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo in unserem Liveticker verfolgen.

Dieses Paar gewann einst fast vier Millionen Euro im Lotto - doch es endete bitter

Ein Lottoschein machte Petra und Achim Bubert vor einigen Jahren über Nacht zu Multimillionären.* Doch das viele Geld hatte seine Tücken - und stürzte sie ins Unglück.

dpa/kus

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Russe dreht am Flughafen völlig durch

Tatort Flughafen: Ein Betrunkener musste von mehreren Polizisten überwältigt werden. Seine Aktion erinnert an das Internet-Phänomen "Only in Russia".
Betrunkener Russe dreht am Flughafen völlig durch

Verbotene Liebe: Irres Foto von DHL-Bote aufgetaucht

Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen. Doch dieses Foto, das jetzt im Netz aufgetaucht ist, sorgt für besonders viele Lacher - und grenzt schon an Shakespeares „Romeo …
Verbotene Liebe: Irres Foto von DHL-Bote aufgetaucht

Zahl der "Idai"-Todesopfer übersteigt 600

Mehr als eine Woche nach Zyklon "Idai" haben Nothelfer die Lage noch nicht im Griff. Das schiere Ausmaß der Katastrophe überwältigt sie. Jetzt rollt mehr Hilfe an. Das …
Zahl der "Idai"-Todesopfer übersteigt 600

Lkw-Fahrer beachten Ruhepause - doch sie erleben böse Überraschung

Zwei Lkw-Fahrer halten ihre Ruhepause an einer Autobahn-Raststätte ein. Als die Männer die Arbeit wieder antreten wollen, trauen sie ihren Augen nicht.
Lkw-Fahrer beachten Ruhepause - doch sie erleben böse Überraschung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.