Corona-Pandemie

Mallorca hebt fast alle Corona-Einschränkungen auf

Mallorca
+
Touristen am Strand von Arenal. Corona-Reisebeschränkungen werden auf Mallorca deutlich gelockert oder fallen ganz.

Auf den Balearen stehen die Corona-Zeichen auf Entspannung. Auch auf Mallorca sinken die Infektionszahlen weiter deutlich. Die meisten Auflagen zur Vorsicht werden deshalb gestrichen.

Palma - Mallorca hebt die meisten der noch geltenden Corona-Einschränkungen auf. Dies solle für alle Balearen-Inseln bereits mit der Veröffentlichung im Amtsblatt an diesem Dienstag gelten, teilte die Regionalregierung am Montag mit.

Nur die weiterhin in ganz Spanien geltende Maskenpflicht in Innenräumen sowie das Rauchverbot in den Außenbereichen von Gaststätten bleiben im liebsten ausländischen Urlaubsziel der Deutschen bestehen.

Der Sprecher der Regionalregierung, Iago Negueruela, begründete die Entscheidung mit der guten Entwicklung der Infektionszahlen sowie mit der hohen Impfquote auf den Balearen. Abgeschafft werden zahlreiche Restriktionen - darunter die Beschränkungen der Besucherzahlen - etwa in der Gastronomie, im Nachtleben, bei Kultur-, Sport- und anderen Veranstaltungen sowie auch in Seniorenheimen. Viele der Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie waren auf den Balearen bereits in den vergangenen Wochen immer mehr gelockert worden.

Die Corona-Zahlen sinken auf Mallorca, den anderen Balearen-Insel und in ganz Spanien seit Wochen rapide. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen betrug auf den Balearen zuletzt 204, nachdem dieser Wert vor einem Monat noch bei mehr als 1400 gelegen hatte. Zum Vergleich: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Spanien landesweit bei 244. In Deutschland lag sie am Montag bei 1238,2. dpa

Mehr zum Thema

Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Welt

Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade

Nachdem ein Schütze in den USA in eine Menschenmenge geschossen hat, werden die Rufe nach einem Verbot von Sturmgewehren lauter. Der 21-jährige mutmaßliche Tätet wird …
Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Welt

Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden

Yolanda K. aus Leipzig ist seit dem 25. September 2019 vermisst. In der ZDF-Sondersendung „Aktenzeichen XY...Vermisst“ greift Rudi Cerne den Vermisstenfall wieder auf.
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“
Welt

Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“

Der Fall der vermissten Wanderin Scarlett S. ist noch immer ungelöst. Dank der Sondersendung „Aktenzeichen XY… Vermisst“ hat die Polizei nun neue Hinweise zum Auswerten.
Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.