War es Mord?

Mann auf Parkplatz erschossen - Verfolgung mit Polizeihubschrauber

+
Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Ein 26-jähriger Mann aus Afghanistan ist am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in Hamburg-Steilshoop erschossen worden.

Ein 26-jähriger Mann aus Afghanistan ist am Freitag auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in Hamburg-Steilshoop erschossen worden. Tatverdächtig sei ein 23 Jahre alter Deutsch-Afghane, sagte ein Polizeisprecher am späten Abend. Der Mann sei auf der Flucht vorläufig festgenommen worden. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Sprecher verwies darauf, dass die bei der Polizei für organisierte Kriminalität zuständige Abteilung die Ermittlungen übernommen habe.

Flucht mit dem Auto

Das 26-jährige Opfer befand sich den Angaben zufolge zur Tatzeit an seinem Auto, das auf einem Parkplatz hinter dem Fitnessstudio stand. Nach derzeitigen Erkenntnissen habe der Tatverdächtige, der sich ebenfalls auf dem Parkplatz befand, aus einer Schusswaffe mehrere Schüsse auf den Mann abgegeben. Anschließend sei er mit einem Auto geflohen. Der 26-Jährige erlag wenig später trotz notärztlicher Versorgung am Tatort seinen Verletzungen.

An der Verfolgung des 23-Jährigen waren nach Polizeiangaben mehrere Polizeiwagen und ein Polizeihubschrauber beteiligt. Am späten Abend war die Polizei noch mit der Spurensuche beschäftigt.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert

In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert

Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?

Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?

Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben

Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben

Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.