Costa Smeralda

Corona-Virus: Deutscher Kabarettist erlebt bange Stunden auf dem Kreuzfahrtschiff

Helmut Sanftenschneider war an Bord der Costa Smeralda. Mittlerweile ist er zurück in Deutschland.
+
Helmut Sanftenschneider war an Bord der Costa Smeralda. Mittlerweile ist er zurück in Deutschland.

Helmut Sanftenschneider aus Datteln reist mit Kreuzfahrtschiff Costa Smeralda, auf dem Verdacht aufkam, dort seien Passagiere mit Corona-Virus aus China.

Wie 24VEST.de* berichtet, war der Kabarettist Helmut Sanftenschneider aus Dattel auf dem Kreuzfahrtschiff Costa Smeralda unterwegs, weil er dort vor Publikum auftrat. Am Donnerstag sollte seine Reise dann eigentlich zu Ende sein, doch für mehrere Stunden durfte er das Schiff nicht verlassen. Das Gesundheitsamt kam an Bord, da der Verdacht auf das Coronavirus an Bord bestand. 

Panik vor dem

Corona-Virus habe der Mann aus Datteln

nie gehabt, seine Psyche habe ihm aber das eine oder andere Mal einen Streich gespielt. Am Abend gegen 22 Uhr wurde dann über Lausprecher bekannt gegeben, dass der Verdacht sich als unbegründet erwiesen hat. 

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schließungen bei C&A: 13 Standorte werden dicht gemacht
Welt

Schließungen bei C&A: 13 Standorte werden dicht gemacht

Schließungen bei C&A: Die Modekette plant, 13 Geschäfte in Deutschland zu schließen. Derzeit führt das Unternehmen fast 430 Filialen.
Schließungen bei C&A: 13 Standorte werden dicht gemacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.