Beschreibung der Täter veröffentlicht

Junge Männer fragen nach Zigarette - und vergewaltigen Mädchen (15)

+
In Mannheim ist ein 15 Jahre altes Mädchen vergewaltigt worden.  (Symbolbild)

Schockierender Vorfall in Mannheim: Ein Mädchen ist in einem Park vergewaltigt worden. Die Polizei veröffentlicht eine Beschreibung der Täter. 

Update, 2. April, 10.35 Uhr: Die Suche nach den Tätern geht weiter. Wie die Polizei Mannheim auf Anfrage mitteilte, versuche die Polizei gemeinsam mit der 15-Jährigen weitere Details der Tat auszuarbeiten. Mehr könnten die Beamten zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Zeugen werden aber weiterhin gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0621-1744444 zu melden. 

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Mann verfolgt 14-Jährige - dann kommt es zu mehreren Übergriffen

Mädchen (15) in Park vergewaltigt

Erstmeldung, 1. April, 11.22 Uhr: Mannheim - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist am Samstagabend gegen 20 Uhr in einem Park in Mannheim vergewaltigt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. 

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Angriff an S-Bahn-Station: Jugendliche prügeln mit Schlagstock auf Mann ein - und rauben ihn aus

Die 15-Jährige war nach eigenen Angaben gegen 20 Uhr nach einem Besuch bei einer Freundin auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle gewesen. Ihr Weg führte sie dabei auch durch den Zeppelinpark. 

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Ermittler stehen vor Rätsel: Plötzlich krachen Steine auf den Gehweg

Mädchen in Park vergewaltigt: 15-Jährige beschreibt Täter

Dort wurde sie von zwei Männern auf Zigaretten angesprochen. Das Mädchen wollte weitergehen, wurde aber von einem der Männer festgehalten und schließlich vergewaltigt. Ein anderer Mann stand "Schmiere". 

Als der Täter von der jungen Frau abließ, flüchteten beide Männer. Die 15-Jährige suchte daraufhin laut Polizei ein Krankenhaus auf und erstattete Anzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die die Männer gesehen haben könnten. Die Jugendliche beschreibt die Täter wie folgt: 

  • Täter 1: Männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, 18-20 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarze Kapuzenjacke, unter der Kapuze ein schwarzes Basecap mit weißem Aufdruck, Nasenpiercing. 
  • Täter 2: Männlich, 1,75 bis 1,80 Meter groß, 18-20 Jahre alt, blaue Jeans, dunkle Jacke, darunter ein weißes T-Shirt, trug eine dunkle Basecap. 

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0621-1744444. 

red

Lesen Sie auch

Kleinflugzeug stürzt ab: Polizeiauto verunglückt auf Weg zum Unfallort - mehrere Tote: Ein Kleinflugzeug stürzt in der Nähe des Flugplatzes Egelsbach ab. Auf dem Weg zum Unfallort verunglückt ein Polizeiauto. Es gibt mehrere Tote*. Jetzt sind neue Details bekannt.

Russische Airline-Chefin stirbt bei Absturz von Kleinflugzeug nahe Egelsbach: Aus bislang unbekannter Ursache stürzt am Sonntagnachmittag ein Kleinflugzeug in der Nähe des Flugplatzes in Egelsbach ab*. An Bord war auch die russische Geschäftsfrau Natalija Filjowa. Drei Menschen sterben.

17-Jährige wird in Dortelweil vergewaltigt - Die Polizei sucht jetzt vor allem eine Zeugin

Eine junge Frau wurde in Dortelweil vergewaltigt. Vor allem eine Zeugin könnte zur Aufklärung des Verbrechens beitragen

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SpaceX: Historischer Moment - Musk-Rakete an ISS angedockt

Elon Musks Raumfahrt-Unternehmen SpaceX schickte eine bemannte Rakete zur ISS - die Astronauten dockten erfolgreich an. Alle Vorgänge hier aktuell im Ticker. 
SpaceX: Historischer Moment - Musk-Rakete an ISS angedockt

Corona in der EU: Spanien will Auflagen bis 20. Juni verlängern - Russland überschreitet traurige Marke

Corona-Hotspots in Europa erholen sich langsam vom strengen Lockdown. Ein Land will den Notstand nun aber ausweiten.
Corona in der EU: Spanien will Auflagen bis 20. Juni verlängern - Russland überschreitet traurige Marke

Prognose zu zweiter Corona-Welle von Virologe Streeck stellt alles auf den Kopf

Virologe Hendrik Streeck wirbelt er mit einer Prognose alles durcheinander. So könnte es mit dem tückischen Coronavirus in Deutschland weitergehen. 
Prognose zu zweiter Corona-Welle von Virologe Streeck stellt alles auf den Kopf

200 Menschen an Bord: Corona-Fall auf Lufthansa-Flug - vor dem Start fiel noch nichts auf

Ein Lufthansa-Flug brachte rund 200 Menschen von Frankfurt nach China. Nach der Ankunft wurde bekannt: Unter den deutschen Passagieren gibt es einen Corona-Fall.
200 Menschen an Bord: Corona-Fall auf Lufthansa-Flug - vor dem Start fiel noch nichts auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.