Massenkarambolage in Südkorea

Über 100 Autos krachen ineinander - Bilder

Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
1 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
2 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
3 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
4 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
5 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
6 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
7 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.
Südkorea, Massenkarambolage, Brücke Incheon
8 von 14
Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon. Etwa 65 Menschen wurden verletzt.

Seoul - Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon in der Nähe der Hauptstadt Seoul.

Bei einer Massenkarambolage in Südkorea sind mehr als 100 Fahrzeuge zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben bei dem Unglück auf einer Brücke zum internationalen Flughafen Incheon in der Nähe der Hauptstadt Seoul. Etwa 65 Menschen wurden verletzt, mehrere von ihnen schwer, wie der südkoreanische Rundfunksender KBS am Mittwoch berichtete.

Auf einer Strecke von 1,3 Kilometern reihten sich Medienberichten zufolge die am Unfall beteiligten Autos, die sich zum Teil übereinandergeschoben hatten. Ein Flughafen-Bus sei am Vormittag (Ortszeit) bei dichtem Nebel und glatter Fahrbahn auf ein Auto aufgefahren und habe damit vermutlich den Massenunfall verursacht, hieß es. Die Sicht habe weniger als zehn Meter betragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beunruhigender Fund an Badebucht: Polizei entdeckt zwei verdächtige Gegenstände und befürchtet ein Unglück

Die Polizei Langelsheim hat am Mittwoch an der Innerstetalsperre im Harz zwei verdächtige Gegenstände gefunden. Doch von der Besitzerin fehlt jede Spur. 
Beunruhigender Fund an Badebucht: Polizei entdeckt zwei verdächtige Gegenstände und befürchtet ein Unglück

Corona in Bayern: Gefährliche Trendumkehr in dieser Woche? Kurve der Neuinfektionen steigt deutlich an

Neue Zahlen deuten eine Trendumkehr an: In Bayern infizieren sich wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus. Drei Landkreise sind Brennpunkte. 
Corona in Bayern: Gefährliche Trendumkehr in dieser Woche? Kurve der Neuinfektionen steigt deutlich an

Gänsehaut-Entdeckung im Garten - „Beinahe Herzattacke gekriegt“

Ein Internet-Nutzer hat eine unheimliche Entdeckung in einer Garten-Luke gemacht - das Foto ist viral gegangen.
Gänsehaut-Entdeckung im Garten - „Beinahe Herzattacke gekriegt“

Corona-Zahlen in den USA: Nächster Höchststand - Trump feiert trotzdem mit Tausenden Anhängern

Die Corona-Fallzahlen in den USA steigen immer drastischer an. US-Präsident Donald Trump will davon am Nationalfeiertag 4. Juli aber nichts wissen.
Corona-Zahlen in den USA: Nächster Höchststand - Trump feiert trotzdem mit Tausenden Anhängern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.