Attacke in Münster

Messer-Mann sticht in Fast-Food-Restaurant zu - dann kehrt er zurück und greift erneut an

Messerattacke im Imbiss: Am frühen Sonntagmorgen hat ein 24-Jähriger einen Mann am münsterischen Bahnhof angegriffen. Unbeteiligte versuchten, die Situation zu entschärfen – dann kam der Angreifer zurück.

Münster – In einem Imbiss am münsterischen Hauptbahnhof kam es in der Nacht zu Sonntag (2. September) zu dramatischen Szenen. Zeugen hatten die Polizei um 2.40 Uhr informiert, dass in dem Restaurant eine handgreifliche Auseinandersetzung stattfand. Wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt mitteilt, habe ein 24-Jähriger einen 27-Jährigen in einem Fast-Food-Restaurant mit einem Messer angegriffen. 

Nach Messerattacke am Bahnhof: Verdächtiger flieht

Unbeteiligte hatten es zunächst geschafft, den Mann von weiteren Angriffen abzuhalten und aus dem Lokal am Bahnhof zu drängen. Kurz darauf kehrte er jedoch zurück – und stach mit dem Messer erneut auf den Verletzten ein. Passanten konnten den Angreifer abdrängen, woraufhin er in Richtung Innenstadt floh. 

Alle weiteren Informationen lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de*. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Angehöriger findet zwei Kinder tot in Wohnhaus: Vater schwer verletzt in Klinik
Welt

Angehöriger findet zwei Kinder tot in Wohnhaus: Vater schwer verletzt in Klinik

Zwei Kinder verlieren in einem Wohnhaus in Dettingen in der Nähe von Hanau ihr Leben. Der Vater liegt schwerverletzt im Krankenhaus.
Angehöriger findet zwei Kinder tot in Wohnhaus: Vater schwer verletzt in Klinik
Clubs öffnen und Ende aller Corona-Maßnahmen in Österreich? Politiker prescht vor - „Gebot der Stunde“
Welt

Clubs öffnen und Ende aller Corona-Maßnahmen in Österreich? Politiker prescht vor - „Gebot der Stunde“

Die Omikron-Variante des Coronavirus sorgt für sehr hohe Fallzahlen, dennoch will der Wiener FPÖ-Chef nun das Ende aller Corona-Maßnahmen in Österreich.
Clubs öffnen und Ende aller Corona-Maßnahmen in Österreich? Politiker prescht vor - „Gebot der Stunde“
Zukunft klar? 60 Real-Filialen sollen Real bleiben
Welt

Zukunft klar? 60 Real-Filialen sollen Real bleiben

Der bisherige Real-Investor SCP hat seine Anteile an ein Familienunternehmen abgegeben, dass die Kaufhauskette unter altem Namen weiterführen will.
Zukunft klar? 60 Real-Filialen sollen Real bleiben
13 Dinge, die verdächtig nach etwas ganz anderem aussehen
Welt

13 Dinge, die verdächtig nach etwas ganz anderem aussehen

Siehst du es auch?
13 Dinge, die verdächtig nach etwas ganz anderem aussehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.