Ex-Frau auf offener Straße attackiert

Messerstecher verhöhnt Polizei auf Facebook - und wird geschnappt

+
Kai I. ist gefasst.

Kleve - Er stach seine Ex-Frau nieder und verhöhnte die Polizei auf Facebook. Jetzt wurde der 23-jährige Kai I. von der Polizei gestellt.

Am Mittwoch den 8. Februar 2017 sticht der 23-jährige Kai I. auf offener Straße seine 20-jährige Ex-Frau in Geldern (NRW) nieder. Die junge Frau kommt in eine Klinik, muss operiert werden. Der Täter flüchtet nach seinem feigen Angriff.

Wie die Polizei berichtet, wurde er jetzt nach drei Wochen auf der Flucht endlich gefasst. Die Polizei soll den wegen versuchten Totschlags gesuchten 23-Jährigen am Bahnhof seiner Heimatstadt Kleve aufgegriffen haben. Noch am 13. Februar hatten Zeugen der Polizei gemeldet, den Flüchtigen am Jobcenter in Kleve gesehen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte 1500 Euro Belohnung auf seine Ergreifung ausgesetzt.

I. verhöhnte Polizei auf Facebook

Auch in den sozialen Medien hatte der Fall für große Furore gesorgt. Während seiner Flucht hatte I. einen Facebook-Eintrag abgesetzt, in dem er die Arbeit der Polizei verhöhnte und die Beamten beleidigte: „Lach mir bei jedem Streifenwagen, der fast über meine Füße fährt, innerlich einen ab. Habt ihr keine Augen im Kopf?? ACAB (“all cops are bastards“, Anm. d. Red.)“

Unter seinem Posting hatten andere Personen immer wieder gefordert, dass er sich stellen solle. Nun befindet sich der 23-Jährige in Polizeigewahrsam und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

kah

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schleuser setzen drei junge Geflüchtete an A7 bei Knüllwald aus

Auf einem Parkplatz an der A7 bei Knüllwald hat die Polizei drei junge Geflüchtete aufgegriffen. Vom Schleuser fehlt jede Spur. 
Schleuser setzen drei junge Geflüchtete an A7 bei Knüllwald aus

Zoll kontrolliert Supermarkt: Algerier wird sofort festgenommen - das ist der Grund

In Gelsenkirchen haben Beamte des Hauptzollamts Dortmund einen Supermarkt kontrolliert. Dabei ist den Zöllnern ein Algerier ins Netz gegangen. 
Zoll kontrolliert Supermarkt: Algerier wird sofort festgenommen - das ist der Grund

Hund: Pitbull zerfleischt vierjähriges Kind - Mutter muss alles mitansehen

Ein Hund der Rasse Pitbull zerfleischt ein vierjähriges Kind in den USA - die Mutter muss alles mitansehen.
Hund: Pitbull zerfleischt vierjähriges Kind - Mutter muss alles mitansehen

Pferd: Lkw-Fahrer macht Grausames - trächtige Stute und Fohlen sterben qualvoll

Pferd: Eine trächtige Stute wurde von ihrem Besitzer von einem Lastwagen geworfen. Das Tier sowie das ungeborene Fohlen mussten sterben. Der Grund ist unfassbar.
Pferd: Lkw-Fahrer macht Grausames - trächtige Stute und Fohlen sterben qualvoll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.