Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
1 von 14
Bus, Bahn oder Tram: Beim ÖPNV-Test in 23 europäischen Großstädten schnitt die Isar-Metropole am besten ab. Europas Städte mussten in den Kategorien Reisezeit, Umsteigen, Information und Tickets/Preise bestehen.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
2 von 14
Platz 1: München. Im Vergleich zur Konkurrenz  ist man hierzulande relativ schnell unterwegs, kann komfortabel umsteigen und  wird gut informiert. Schwachstelle der deutschen Testkandidaten (Ausnahme Leipzig) ist der Fahrpreis.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
3 von 14
Platz 23: Zagreb - beim Testverlierer gibt es Bushaltestellen, die außer einem Schild mit Bussymbol keinerlei Information zu bieten haben. Wer hier mit der Tram fährt, zuckelt im Schnitt mit 13 Stundenkilometern durch die Innenstadt.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
4 von 14
Platz 10: Köln. Schwachstelle der deutschen Testkandidaten (Ausnahme Leipzig) ist der Fahrpreis.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
5 von 14
Platz 20: London. In London kostete ein Monatsticket zum Testzeitpunkt nur für den Stadtbereich sagenhafte 111 Euro.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
6 von 14
Platz 18: Lissabon - hier herrscht vor allem ein Tarifchaos. Für Dauerfahrer stehen mehr als 70 verschiedene Monatstickets zur Auswahl.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
7 von 14
Platz 19: Madrid. In Städten wie Lissabon oder Madrid muss jedes Mal ein neues Ticket kaufen, wer zum Beispiel von der Metro auf den Bus umsteigt.
Städte Nahverkehr Bus Bahn Tram Studie Test
8 von 14
Platz 4: Prag. Das Monatsticket für den Stadtbereich kostet hier 20 Euro.

Bus, Bahn oder Tram - der ADAC testete das Angebot in 23 europäischen  Städten. Hier gibt's die Tops und Flops im öffentlichem Nahverkehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Tod eines Säuglings: Verhafteter Vater gesteht, das Kind misshandelt zu haben

Ein paar Tage nach der Geburt stirbt in Osnabrück ein kleiner Junge - laut Geständnis hat der überforderte Vater ihn misshandelt. Zunächst hatte die Familie angegeben, …
Nach Tod eines Säuglings: Verhafteter Vater gesteht, das Kind misshandelt zu haben

Frontalcrash auf der B54: Noch ein Mensch in Lebensgefahr - insgesamt fünf Verletzte

Bei einem schweren Autounfall in der Nähe des nordrhein-westfälischen Ascheberg sind insgesamt fünf Menschen schwer verletzt worden.
Frontalcrash auf der B54: Noch ein Mensch in Lebensgefahr - insgesamt fünf Verletzte

Schadstoffe im Grillrauch gehen unter die Haut

Es wird Sommer und man riecht es: Grillgeruch ist unverwechselbar. Der Rauch hat aber auch seine Tücken.
Schadstoffe im Grillrauch gehen unter die Haut

Rauschgiftkriminalität 2017 erneut gestiegen

"Tatort Internet": Das Netz ersetzt beim Drogenhandel immer häufiger finstere Ecken, in denen Dealer herumlungern. Dort sind auch neue künstliche Drogen leicht zu …
Rauschgiftkriminalität 2017 erneut gestiegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.