Neues Unwetter droht

Millionenschäden nach Unwetter in Vechta

Trümmerfeld: Dieser Geräteschuppen in Niedersachsen wurde durch schweres Unwetter völlig zerstört. Foto: Ingo Wagner
1 von 5
Trümmerfeld: Dieser Geräteschuppen in Niedersachsen wurde durch schweres Unwetter völlig zerstört. Foto: Ingo Wagner
Umgestürzte Eichen liegen auf einem Bauernhof in Goldenstedt (Niedersachsen). Foto: Ingo Wagner
2 von 5
Umgestürzte Eichen liegen auf einem Bauernhof in Goldenstedt (Niedersachsen). Foto: Ingo Wagner
Nach einem schweren Unwetter am Vorabend glich die kleine Ortschaft Goldenstedt stellenweise einem Trümmerfeld. Foto: Ingo Wagner
3 von 5
Nach einem schweren Unwetter am Vorabend glich die kleine Ortschaft Goldenstedt stellenweise einem Trümmerfeld. Foto: Ingo Wagner
Zahlreiche Gebäude wurden durch entwurzelte Bäume beschädigt. Foto: Ingo Wagner
4 von 5
Zahlreiche Gebäude wurden durch entwurzelte Bäume beschädigt. Foto: Ingo Wagner
Umgestürzte Eichen: Der Schaden durch das Unwetter in Niedersachsen soll in die Millionen gehen. Foto: Ingo Wagner
5 von 5
Umgestürzte Eichen: Der Schaden durch das Unwetter in Niedersachsen soll in die Millionen gehen. Foto: Ingo Wagner

Umgestürzte Bäume, beschädigte Häuser und Autos und gesperrte Straßen - das ist die Bilanz eines schweren Unwetters im Westen Niedersachsens. Schon am Montag soll es erneut zu Unwettern kommen.

Vechta (dpa/lni) - Ein schweres Unwetter hat in den Gemeinden Goldenstedt und Visbek im Landkreis Vechta Schäden in Millionenhöhe angerichtet. Umgestürzte Bäume beschädigten am Freitagabend Häuser, Stallungen, Autos und Photovoltaikanlagen, sagte ein Polizeisprecher heute.

Zwei Landstraßen sollten noch bis zum Mittag gesperrt bleiben. Im Landkreis Cloppenburg wurde die B72 wegen umgestürzter Bäume vorübergehend gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unwetter niemand.

Vereinzelte Schauer soll es in Niedersachsen auch am Samstag geben. Zum Sonntag hin darf aber mit mit einem freundlichen Mix aus Sonne und Wolken gerechnet werden - bei 27 Grad in Südniedersachsen, 24 Grad in Hamburg und 21 Grad an der Nordsee, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Samstag.

Schon am Montag kann es in Niedersachsen aber wieder Unwetter geben. Vor allem im südlichen und mittleren Niedersachsen könne es kräftig regnen und gewittern, sagte der DWD-Sprecher.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Schuld von sich

Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten eine Schuld …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Schuld von sich

Garage kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum unter dem Boden

Es ist eine Geschichte wie aus einem Grusel-Krimi: Eine Familie aus der US-Stadt Idaho Falls wurde nachts von einem Krachen aus dem Schlaf gerissen. Die Ursache dafür …
Garage kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum unter dem Boden

Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen

Immer wieder kommt es zu Betrugsversuchen übers Telefon und Telefonterror. Jetzt gibt es zahlreiche Beschwerden zu einer konkreten Nummer - bei der Sie besser nicht …
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen

Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der …
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.