Fahndung in Minden

Überfall auf Geschäft: Maskierter bedroht Angestellte mit Messer

In Minden kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall. 
+
In Minden kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall (Symbolbild). 

Im westfälischen Minden wurde ein Textildiscounter überfallen. Der maskierter Täter bedrohte die Mitarbeiterinnen mit einem Messer und stahl die Tageseinnahmen.

Minden – Am Montagabend (20. Mai) betrat gegen 18.25 Uhr ein bislang unbekannter Mann die Filiale eines Textil-Discounters in der Königstraße in Minden. Der Mann hatte ein kariertes Tuch vor dem Gesicht und ging zur Kasse. Obwohl mehrere Kunden anwesend waren, zog der etwa 22-Jährige ein Messer und bedrohte zwei Mitarbeiterinnen, wie owl24.de* berichtet.

Raubüberfall in Minden: Dieb greift in die Kasse

Während er den Angestellten das Messer vorhielt, forderte er die Tageseinnahmen aus der Kasse. Zusätzlich griff er selbst in die Kasse und stahl eine bislang unbekannte Summe. Anschließend floh er zu Fuß in Richtung des Mittelwegs. Die Polizei Minden veranlasste sofort eine Fahndung an der sich mehrere Streifenwagen beteiligten. Leider blieb die Suche ohne Erfolg.

Nach Raubüberfall: Polizei Minden fahndet

Die Polizei Minden erhofft sich nun Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Ergreifung des Täters führen könnten. Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Etwa 22 Jahre alt
  • Blau-weiß kariertes Halstuch
  • Etwa 1,75 Meter groß
  • Vermutlich Südländer
  • Kurze schwarze Haare
  • Deutsch mit Akzent
  • Schwarzes Basecap
  • Grauer Jogginganzug
  • Schwarze Turnschuhe

Zeugen berichten, dass es sich um denselben Mann handeln könnte, der diese Filiale bereits vor etwa zwei Wochen überfallen hat. Die Kriminalpolizei ermittelt. Hinweise werden unter der Nummer 0571/88 660 entgegengenommen.

In Minden gab es einen Raubüberfall auf einen Textildiscounter in der Königstraße.

In Minden kam es vor Kurzem zu einem großangelegten SEK-Einsatz. Dabei wurden mehrere Personen verhaftet. Die Beamten fanden jedoch nicht nur Drogen.

Owl24.de* berichtete vor einiger Zeit von einem schrecklichen Vorfall am ZOB Minden: Eine 17-Jährige wurde von einem Mann belästigt. Als sie fliehen wollte, wurde sie von einem heranfahrenden Bus überrollt.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Söder droht mit verschärften Maßnahmen in Bayern - und räumt großes Versäumnis ein

Corona in Bayern: Söder und Huml räumen Verzögerungen bei Test für Reiserückkehrer ein
Corona: Söder droht mit verschärften Maßnahmen in Bayern - und räumt großes Versäumnis ein

Corona: Schwedischer Drosten schimpft: „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist ... “

Schweden ging in der Corona-Pandemie einen Sonderweg. Nach aufkommender Kritik will Staatsepidemiologe Anders Tegnell an seiner Strategie festhalten. Von einer …
Corona: Schwedischer Drosten schimpft: „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist ... “

Putin: Corona-Impfstoff in Russland zugelassen

Weltweit gibt es einen Wettlauf um einen Corona-Impfstoff. Nun spricht Russland von der ersten staatlichen Zulassung. Die Ankündigungen der Regierung werfen viele Fragen …
Putin: Corona-Impfstoff in Russland zugelassen

Urlaub in der Türkei trotz Corona: Wohin können Touristen reisen?

Urlaub in der Türkei war 2020 lange undenkbar - noch immer gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das beliebte Reiseziel. Doch langsam lockert sich die …
Urlaub in der Türkei trotz Corona: Wohin können Touristen reisen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.