Auslöser eine Zigarette?

Etwa 20 Tote bei Brand eines Busses in Thailand

Der ausgebrannte Bus am Straßenrand. Für viele Passagiere kam jede Hilfe zu spät. Foto: Daily News
+
Der ausgebrannte Bus am Straßenrand. Für viele Passagiere kam jede Hilfe zu spät. Foto: Daily News

In Thailand bricht an Bord eines Busses mit Arbeitern aus Myanmar ein Feuer aus, rund 20 Menschen sterben. Möglicherweise wegen einer brennenden Zigarette.

Bangkok (dpa) - Bei einem Brand in einem voll besetzten Bus sind am Freitag in Thailand etwa 20 Gastarbeiter aus dem Nachbarland Myanmar ums Leben gekommen.

Das Feuer brach kurz nach der Abfahrt in der Nähe der Grenze aus, wo sich die Arbeiter auf den Weg nach Bangkok gemacht hatten, wie die Polizei mitteilte. Spekuliert wird, dass der Brand durch eine Zigarette ausgelöst worden sein könnte.

An Bord waren insgesamt 47 Arbeiter. Nach Angaben der Polizei gelang es insgesamt 27 Passagieren sowie dem Fahrer, aus dem Bus zu fliehen. Die anderen kamen jedoch nicht mehr rechtzeitig heraus und starben in den Flammen. Drei Arbeiter erlitten Brandverletzungen.

Ein Polizeisprecher sagte: "Wir wissen noch nicht genau, warum das Feuer ausgebrochen ist." Der Fahrer habe berichtet, dass an Bord des Busses geraucht worden sei. Den genauen Hergang der Brandkatastrophe sollen nun weitere Ermittlungen klären.

In Thailand sind nach Schätzungen mehr als eine Million Menschen aus Myanmar als Gastarbeiter im Einsatz. Viele davon arbeiten für Billiglöhne illegal auf Baustellen und in Fabriken. Nach Angaben des Polizeisprechers waren die Insassen des Busses Arbeiter, die erst nach langem Hin und Her eine offizielle Aufenthaltserlaubnis erhalten hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste Maddie: Machte Christian B. am Tag vor ihrem Verschwinden eine schreckliche Ankündigung?

Hat Christian B. die kleinen Maddie entführt? Ermittler richten bei „Aktenzeichen XY“ dringende Bitte an Zuschauer. Der Anwalt des Verdächtigen kritisiert deren Vorgehen …
Vermisste Maddie: Machte Christian B. am Tag vor ihrem Verschwinden eine schreckliche Ankündigung?

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler

Die Bundeswehr bildet Sprengstoff- und Minenspürhunde aus. Die Vierbeiner können aber auch Krebs erschnüffeln. Eine Corona-Infektion auch?
Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler

Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Seit Virologen durch die Corona-Krise in der Öffentlichkeit stehen, werden sie auch von allen Seiten kritisiert. Ein Kardiologe teilt gegen Christian Drosten und Co. aus.
Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Die Coronavirus-Fallzahlen erreichen in Deutschland bald die 200.000 Marke. Unterdessen will ein Bundesland einen großen Schritt in puncto Lockerungen gehen. Weitere …
Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.