In Hamburg-Fuhlsbüttel

Mit Hubschrauber! – Polizei zersprengt Corona-Party von 50 Jugendlichen an der Alster in Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei stehen auf einem Parkplatz.
+
Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Abend in Fuhlsbüttel im Einsatz.

Wieder muss die Polizei Hamburg eine Corona-Party in Hamburg auflösen. Um die 50 Jugendlichen feierten an einem Alsterlauf in Hamburg-Fuhlsbüttel.

Hamburg-Fuhlsbüttel – Die Polizei Hamburg* musste am Freitag, 16. April 2021, gegen 20:20 Uhr eine große Corona-Party am Alsterlauf beenden. Mit zahlreichen Bodenkräften und sogar einem Polizeihubschrauber waren die Hamburger* Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz. Ob es den feiernden Jugendlichen gelang, ohne Strafe davonzukommen*, können sie auf 24hamburg.de nachlesen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Studie zu Biontech und Moderna überrascht! Nebenwirkungen wie AstraZeneca?

Eine Studie aus Großbritannien liefert neue Erkenntnisse zu Hirnvenenthrombosen im Zusammenhang mit mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna.
Studie zu Biontech und Moderna überrascht! Nebenwirkungen wie AstraZeneca?

Enola Holmes 2 angekündigt: Millie Bobby Brown zurück auf Netflix

Netflix macht es endlich offiziell: Millie Bobby Brown kehrt für einen Teil 2 von „Enola Holmes“ auf heimische TV-Bildschirme zurück.
Enola Holmes 2 angekündigt: Millie Bobby Brown zurück auf Netflix

Corona-Impfung wann auffrischen? Ärzte verlangen ein Konzept

In Deutschland warten viele noch auf ihre erste Corona-Impfung - da wird schon die Frage nach ersten Auffrischungen laut. Amtsärzte werfen der Politik Planlosigkeit vor.
Corona-Impfung wann auffrischen? Ärzte verlangen ein Konzept

Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

Die Niederlande haben die Corona-Maßnahmen gelockert. Reisende aus NRW nutzten das bereits für einen Kurztrip ins Nachbarland. Doch es gibt Regeln zu beachten.
Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.