Trauer um GNTM-Kandidatin

Model Kasia Lenhardt ist gestorben

Kasia Lenhardt
+
Kasia Lenhardt (25) ist tot.

Sie wurde bekannt durch «Germany's Next Topmodel» und war die Lebensgefährtin von Fußball-Star Jérôme Boateng. Anfang Februar trennte sich das Paar. Jetzt wurde Kasia Lenhardt tot aufgefunden.

Berlin (dpa) - Model Kasia Lenhardt (25) ist nach Angaben ihrer Familie gestorben. «Mit großer Bestürzung und Trauer müssen wir den unerwarteten Tod unserer geliebten Tochter Kasia am 9. Februar 2021 bestätigen», teilte die Familie am Mittwoch über ihren Anwalt mit.

Die Familie bedankte sich für die Anteilnahme und bat, von Trauerbekundungen abzusehen, «damit wir in diesen schweren Stunden zu uns selbst finden können». Die Polizei in Berlin bestätigte einen Einsatz am Dienstagabend, bei dem eine leblose Person gefunden wurde. Es gebe keine Anzeichen für Fremdeinwirkung.

Lenhardt war 2012 Finalistin bei «Germany's Next Topmodel». Zuletzt war sie mit dem ehemaligen Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng (32) liiert. Anfang des Monats hatten sich die beiden getrennt. FC-Bayern-Profi Boateng verließ am Mittwoch die Club-WM in Katar aus privaten Gründen.

Hinweis: Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-386214/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei Tote bei Absturz eines Tragschraubers
Welt

Zwei Tote bei Absturz eines Tragschraubers

Der Gyrocopter stürzte in ein Waldgebiet ab. Die Ursache sollen Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nun klären.
Zwei Tote bei Absturz eines Tragschraubers

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.