„Nicht dein Parkplatz“

Garmisch-Partenkirchen: Münchner parkt mit BMW mitten in Wiese – und bekommt wütende Notiz

Ein Auto mit Münchner Kennzeichen hat am Wochenende in Wamberg geparkt. Das Bergdorf ist eigentlich nur wandernd erreichbar.
+
Ein Auto mit Münchner Kennzeichen hat am Wochenende in Wamberg geparkt. Das Bergdorf ist eigentlich nur wandernd erreichbar.

Das schöne Wetter lockt viele von uns wieder in die Natur. Staus, Chaos und verstopfte Parkplätze sind die Folgen. Ein Einheimischer hat nun seiner Wut freien Lauf gelassen.

Garmisch-Partenkirchen – Oftmals fahren die Münchner in solchen Scharen Richtung Alpen, dass Staus, verstopfte Straßen und überfüllte Berge die Folge sind. Zudem regen sich Einheimische darüber auf, dass oft Müll in der Natur zurückbleibt. Dann schrecken die Landbewohner auch nicht vor Petitionen oder sogar „Denkzetteln“ zurück. So wie zuletzt in Garmisch-Partenkirchen: Von dort aus kann man unter anderem zum Kirchdorf Wamberg wandern, gerade mal 30 Menschen leben dort auf 1.000 Metern Höhe. Und da laut Garmischer Homepage der „Ausblick auf das Wettersteinmassiv mit Alp- und Zugspitze atemberaubend“ sein soll, hat sich wohl ein BMW-Fahrer mit Münchner Kennzeichen gedacht, dass er ja auch mal hinauffahren könnte.

Oben angekommen, stellt er in Ermangelung eines Parkplatzes den Wagen einfach in einer Wiese ab. Einem Passanten war das wohl ein Dorn im Auge: Der- oder diejenige heftete einen handgeschriebenen Zettel an die Windschutzscheibe des Münchners, der dann mitsamt Foto vom Wildparker in der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Garmisch-Partenkirchen wenn .....“ gepostet worden ist, wie 24auto.de berichtet. Der Brief beginnt demnach mit den Worten „Lieber Münchner Tagestourist“ und weiter wird dem „Eindringling“ klargelegt, dass der Wiesenabschnitt Privatgrund sei und „nicht dein Parkplatz“. Stattdessen gäbe es in der Nähe einen Wanderparkplatz, auf den könne er sich beim nächsten Mal stellen und wie alle anderen eine Parkgebühr zahlen. Oder gleich „im schönen München“ bleiben. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tierarzt will Baby von Luchs untersuchen - dann wird er vom Vater überrascht

Dieser Luchs würde wohl auch nach zwölf Runden Boxkampf noch immer als Sieger vom Platz gehen. Fünf Narkosepfeile reichten nicht aus, um das Tier zu betäuben.
Tierarzt will Baby von Luchs untersuchen - dann wird er vom Vater überrascht

„Potenziell funktionstüchtig“: Polizei stellt selbstgebauten Brandsatz im Finanzamt Hannover sicher

In Hannover sorgt ein selbstgebauter Brandsatz für Aufregung. Wie kam er in das Finanzamt? Wer könnte ihn im Aktenraum abgelegt haben? Die Polizei ermittelt in alle …
„Potenziell funktionstüchtig“: Polizei stellt selbstgebauten Brandsatz im Finanzamt Hannover sicher

Mainz: Tierheim-Mitarbeiter macht Grusel-Fund in Briefkasten

Das ist die traurigste Geschichte 2019: Ein Mainzer Tierheim-Mitarbeiter findet im Briefkasten...
Mainz: Tierheim-Mitarbeiter macht Grusel-Fund in Briefkasten

Bordell-Angestellte flüchten aus Angst vor Mann mit Hammer ins Hinterzimmer

Er war betrunken und aggressiv: Die Angestellten eines Bordells in Lüdenscheid (NRW) flüchteten vor einem Mann mit Hammer.
Bordell-Angestellte flüchten aus Angst vor Mann mit Hammer ins Hinterzimmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.