Frontalzusammenstoß bei Münster

In Gegenverkehr gerast: Schwerer Unfall hat verheerende Folgen

+
Nach einem Unfall bei Münster ermittelt die Staatsanwaltschaft. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmorgen in der Nähe von Münster ereignet. Ein Auto raste in den Gegenverkehr. Es gab mehrere Verletzte. 

  • Unfall bei Nottuln westlich von Münster
  • Zwei Autos kollidieren frontal miteinander
  • Bundesstraße komplett gesperrt

Nottuln – Auf der B525 kam es am Mittwoch (27. November) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei bog der Fahrer eines Opels von der A43 bei Münster auf die Bundesstraße ab, als er dort plötzlich von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet.

Unfall in der Nähe von Münster: Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Der Mann fuhr mit seinem Auto zwischen einem Lkw und einem Kleinbus hindurch und prallte frontal gegen den Wagen einer 23-Jährigen. Die Kollision hatte verheerende Folgen. Die B525 in der Nähe von Münster musste nach dem Unfall komplett gesperrt werden. Wieso mittlerweile sogar die Staatsanwaltschaft eingeschaltet wurde, lesen Sie auf msl24.de.*

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erdbeben im Osten der Türkei: Retter Retter kämpfen gegen Zeit und Kälte

Erdbeben in der Türkei: Die Zahl der Toten steigt weiter, viele Menschen werden noch unter den Trümmern vermutet. Bei Minusgraden suchen Retter nach ihnen. 
Erdbeben im Osten der Türkei: Retter Retter kämpfen gegen Zeit und Kälte

Entwarnung in Berlin – Verdacht auf Coronavirus bestätigt sich nicht

Mehr als 50 Tote, fast 2000 Infizierte. Ein Experte geht von einem langen Kampf gegen das Coronavirus aus. Bei einem Verdachtsfall in Berlin fällt der Test negativ aus.
Entwarnung in Berlin – Verdacht auf Coronavirus bestätigt sich nicht

Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Bremen

Bei einem schweren Autounfall in Syke sind drei Männer ums Leben gekommen. Der 19-jährige Fahrer und zwei weitere Männer sind in Lebensgefahr. Das Auto war überfüllt.
Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Bremen

Verdacht auf Coronavirus in Deutschland: Frau auf Isolierstation - Untersuchungsergebnisse liegen vor 

Hat der Coronavirus jetzt Deutschland erreicht? Offenbar gibt es einen ersten Verdachtsfall in Berlin. Eine Frau befindet sich auf der Isolierstation einer Klinik.
Verdacht auf Coronavirus in Deutschland: Frau auf Isolierstation - Untersuchungsergebnisse liegen vor 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.