Tuning mal anders

Astra mit 40.000 Fünf-Cent-Münzen beklebt – „Das Ding ist beulensicher“

Michael Broekhuyse und Marty Sokolinski mit dem mit Münzen beklebten Holden Astra
+
Zwei Australier haben ihren Holden Astra mit 40.000 Münzen beklebt – um den Wert zu steigern.

Zwei Australier wollen den Verkaufswert ihres Astra steigern – und haben ihn deshalb mit Fünf-Cent-Münzen beklebt. So reagiert das Netz.

Brisbane (Australien) – Wer sein Auto verkaufen möchte, kann verschiedene Dinge tun, um den Wert des Fahrzeugs zu steigern. Ein üblicher Schritt ist eine gründliche Reinigung – sowohl von außen als auch von innen. Je nach Modell und Zustand lohnt es sich möglicherweise auch, anstehende Reparaturen durchzuführen und vielleicht den TÜV neu zu machen. Eine etwas schräge Idee zur Wertsteigerung ihres Gebrauchtwagens hatte nun ein Comedy-Duo aus Australien: Michael Broekhuyse (31) und Marty Sokolinski (32) haben ihren alten Holden Astra mit Kleingeld beklebt – und zwar komplett, wie 24auto.de berichtet.

Ein Facebook-Video des Comedy-Duos zeigt, dass Händler nicht bereit sind, mehr als 500 australische Dollar (rund 311 Euro) für den schwarzen Holden Astra zu bezahlen – oder sie wollen das Auto gar nicht haben. Also beschließen Michael Broekhuyse und Marty Sokolinski, 2.000 australische Dollar (rund 1.240 Euro) in den Holden Astra zu stecken. Allerdings geben sie das Geld nicht etwa für Reparaturen oder neue Räder aus – sondern sie holen sich sich für diese Summe Fünf-Cent-Münzen von der Bank – 40.000 Stück! In ihrem Video wird gezeigt, wie mehrere Helfer das Auto mit den Münzen bekleben – insgesamt dauerte die Aktion laut den Comedians drei Tage. Bei den Händlern stößt das beklebte Auto auf wenig Interesse – die Fans finden die Aktion aber überwiegend witzig: „Gute Arbeit, Jungs! Euer Video hat meinen Tag gerettet“, hat einer unter das Video kommentiert. Ein anderer meint: „Das Ding ist beulensicher. Das beste Anfänger-Auto. Ich glaube, ihr solltet mal bei Fahrschulen vorsprechen ...“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.