Mutter Angelica: Die besten Sprüche der berühmtesten TV-Nonne

1 von 10
Die außergewöhnliche Lebensgeschichte von Mutter Angelica (89) ist in deutscher Sprache erschienen: "Mutter Angelica – eine Nonne schreibt Fernsehgeschichte" (Media Maria Verlag, Autor: Raymond Arroyo). Das Buch stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times. Die US-Nonne gründete 1981 den Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) in der Garage ihres Klosters in Irondale/Alabama. Heute ist EWTN der weltweit größte religiöse Fernsehsender. Mutter Angelicas beste Sprüche:
2 von 10
„Jesus sprach die Sprache des Volkes – die man verstehen konnte; auch die Kinder konnten sie verstehen. Wir in der Kirche sprechen allzu oft nur zu uns selbst.“
3 von 10
Ein Anruferin erklärt Mutter Angelica, dass ihr Mann eine andere Frau mit nach Hause gebracht hatte, damit sie bei ihnen wohne. Angelicas Rat: „Werfen Sie ihn hinaus!“ „Aber das kann ich doch nicht!“, sagte die Anruferin. „Was können Sie nicht?“ „Sie wissen doch nicht, wo sie hingehen sollen.“ „Ich könnte ihnen schon sagen, wo sie hingehen können. Sie steuern auf die Hölle zu! Schicken Sie sie zum Teufel!“ „Ich kann sie doch nicht verurteilen“, wimmerte die Anruferin. „Sind Sie verrückt? Eine andere Frau schläft mit Ihrem Mann unter Ihrem Dach, und Sie können das nicht beurteilen?“
4 von 10
"Glauben Sie mir: Bei manchen von euch alten Mädels ist es wirklich besser, etwas mehr zu bedecken! Was immer Sie herzeigen wollen, ist eh nicht mehr vorhanden.“
5 von 10
„Wenn Du nicht den Mut hast etwas Lächerliches zu tun, wird Gott auch nichts Wunderbares daraus machen.“
6 von 10
Ein Mann berichtet Mutter Angelica von seiner Bekehrung, betont aber, er könne nicht katholisch werden, weil es in der Kirche so viele Heuchler gebe. Mutter Angelika zerstreut seine Bedenken: „Tun Sie es ruhig, auf einen Heuchler mehr oder weniger in der Kirche kommt es auch nicht mehr an."
7 von 10
"Ich möchte weder konservativ noch liberal sein. Ich möchte einfach nur katholisch sein."
8 von 10
"Die Welt wird nie die gute Nachricht durch das Gute Buch (die Bibel; Anm. d. Red.) erkennen. Denn sie wird es nicht lesen. Die Welt wird die gute Nachricht nur erkennen, wenn Du sie lebst."

Birmingham - Die besten Sprüche der berühmtesten TV-Nonne

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Ein Jäger ist gerade dabei, Wildtiere vor der Ernte aus einem Feld zu treiben, als ein Schuss fällt und der Mann zusammenbricht. Die Kriminalpolizei ermittelt. 
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Am Montagnachmittag findet eine Frau ihre fünfjährige Tochter in der Wohnung des Vaters (63) – beide liegen leblos auf dem Boden. Einen Tag später bestätigen sich die …
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten

Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.