Stadt trauert um Schulklasse

Nach Germanwings-Absturz: Haltern will weitermachen

Germanwings
+
Ein Meer aus Blumen und Kerzen erinnert vor der Schule in Haltern an die verunglückten Schüler und Lehrer.

Haltern - Die von dem Absturz der Germanwings-Maschine besonders betroffene Stadt Haltern in Westfalen will allmählich zur Normalität zurückkehren.

„Wir überlegen, wie wir mit einzelnen städtischen Veranstaltungen in der nächsten Zeit umgehen werden“, sagte ein Sprecher der Stadt am Dienstag. „Aber natürlich - auch wenn das schwer wird - müssen wir weitermachen“, fügt er hinzu. Kulturelle Veranstaltungen wie ein Open-Air-Festival oder eine stadtweite Nacht der Musik würden wie geplant im April und Mai stattfinden.

Bei dem Absturz vor zwei Wochen waren 16 Schüler und zwei Lehrerinnen des Halterner Gymnasiums ums Leben gekommen. Viele Veranstalter gingen jetzt mit Rücksicht auf die Hinterbliebenen besonders sensibel mit der Organisation ihrer Events um, sagte der Stadtsprecher. Die „Haltern White Night“ zum Beispiel zeigt ein Traueremblem auf ihrer Internetseite.

Nach dem Germanwings-Absturz setzt sich der Präsident des Deutschen Fliegerarztverbandes für strengere Untersuchungen für Piloten von Passagierflugzeugen ein.

Die Entwicklungen rund um den Absturz der Germanwings-Maschine der vergangenen Tage.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mallorca: Coronavirus-Ausbrüche - kein Spanienurlaub 2020? Updates

Auf Mallorca gab es einen neuen Coronavirus-Ausbruch in einem Hotel in Santanyí. Partyviertel wie der Ballermann wurden wegen der Ausbrüche bereits dicht gemacht. 
Mallorca: Coronavirus-Ausbrüche - kein Spanienurlaub 2020? Updates

Urlaub trotz Corona: Neuinfektionszahlen steigen in Kroatien - Kreuzfahrtstart bei Aida verzögert sich

Sommerurlaub trotz Corona-Pandemie: Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich ab August einem Coronavirus-Test unterziehen. In Kroatien spannt sich die Lage an. Alle …
Urlaub trotz Corona: Neuinfektionszahlen steigen in Kroatien - Kreuzfahrtstart bei Aida verzögert sich

Coronavirus in Spanien: Reisewarnung für Katalonien, Quarantäne für Rückkehrer

Das Auswärtige Amt hat wegen der steigenden Coronavirus-Infektionszahlen in Spanien eine Reisewarnung für die Regionen Katalonien, Aragón und Navarra veröffentlicht. …
Coronavirus in Spanien: Reisewarnung für Katalonien, Quarantäne für Rückkehrer

Angler zieht 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Der Fischer Franz Blum hat im Bodensee einen rekordverdächtigen Fang gemacht. Er zog einen über zwei Meter langen Wels aus dem Wasser. Und wird nun angefeindet.
Angler zieht 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.