1. lokalo24
  2. Welt

Nach Messerattacke im Karoviertel: Ex-Freundin des Opfers verhaftet

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Mann wurde am Donnerstagabend mit einem Messer auf offener Straße attackiert und schwer verletzt. Zielfahnder haben nun seine Ex-Freundin verhaftet.

Hamburg – Am Donnerstagabend, 12. Mai 2022, griff eine Frau einen Mann auf offener Straße mit einem Messer an. Der 32-Jährige erlitt schwere Stichverletzungen am Oberkörper.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via. Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg aktuell – Messerstiche im Karoviertel

Die Polizei sperrte den Bereich rund um den Tatort weiträumig ab.
Die Polizei sperrte den Bereich rund um den Tatort weiträumig ab. © HamburgNews

Gegen 23:30 Uhr soll es an der Haustür des Mannes in der Hamburger Marktstraße geklingelt haben. Als dieser das Haus verließ, um nachzusehen, wer vor der Tür steht, griff ihn die Frau mit dem Messer an und stach ihm in den Oberkörper. Angehörige des Mannes wollen gesehen haben, wie die Ex-Freundin vom Tatort weggelaufen ist. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste noch vor Ort von einem Notarzt behandelt werden, ehe er in eine Klinik eingeliefert wurde.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Nicht der erste schwere Unfall: Auto überschlägt sich zwischen Apfelplantagen

Nach Messerangriff im Karoviertel: Ex-Freundin des Opfers festgenommen

Im Fokus der Ermittler stand eine 32-Deutsche, bei der es sich um eine ehemalige Partnerin des Verletzten handeln soll. Aufgrund der Ermittlungen galt die Frau als dringend tatverdächtig. Am Samstag, 14. Mai 2022, haben Zielfahnder die Verdächtige in einer Wohnung in Billstedt lokalisiert und vorläufig festgenommen. Am Sonntag, 15. Mai 2022, musste sie sich vor einem Haftrichter verantworten. Es erging Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Mordkommission dauern an.

Auch interessant

Kommentare