Seltsame Geschichte

Berlin: Seltsamer Zettel war wohl nur für Birol vorgesehen - Nun geht er viral

In Berlin wird eine persönliche Nachricht ausgehängt. Das Netz rätselt über den Inhalt.

  • In Berlin sorgt ein Aushang für Verwirrung.
  • Was will der Absender damit sagen?
  • Und wieso hängt er eine private Nachricht in der Öffentlichkeit aus?

Berlin - Eine mysteriöse Nachricht aus Neukölln geht viral. Eigentlich ist sie nur für Birol bestimmt. Doch der Absender Mario wählt einen unorthodoxen Weg, um sicherzustellen, dass sein Empfänger auch wirklich darauf aufmerksam wird. Er hängt sie aus in der Richardstraße. Dort wurde das Fundstück jetzt abfotografiert und auf dem Instagram-Account „notesofberlin“ hochgeladen. Folglich weiß nun auch das Netz Bescheid. Doch worum geht es darin genau? Was lässt sich aus der Nachricht ableiten? 

Berlin: Eine Frage bleibt

Zum einen, dass Birol offenbar eine sehr unpünktliche Person ist. Denn Mario schreibt anfangs: „Birol! Ich hab auf dich gewartet.“ Wer jetzt allerdings eine wütende Reaktion seitens Mario erwartet, wird eines Besseren belehrt. Der Absender scheint keinerlei Groll zu hegen. Vielmehr wirkt es so, als sei Mario ein sehr stoischer Mensch: „Egal, ruf wieder“, fügt er hinzu.

Wieso er mit Birol zeitnah in Kontakt treten will, verrät er zudem abschließend: „Ich hab Sachen für dich!“

Doch recht viel mehr möchte Mario offenbar der breiten Öffentlichkeit nicht preisgeben. Sein Schreiben endet.

Berlin: User rätseln über den Inhalt

Natürlich bietet die kryptische Nachricht Raum für Spekulationen. Einige User nehmen daran auch Teil. Ein anderer lobt indes zumindest in Teilen die Handschrift des Absenders: „Stellenweise eine schöne Schrift.“

Welche „Sachen“ Mario übergeben will, bleibt wohl für alle, außer Birol, geheim. Es sei denn, Birol lässt wieder auf sich warten. Womöglich geht dann das Rätsel in eine zweite, aufschlussreichere Runde.

Weitere skurrile Internet-Geschichten

Einmal nicht aufgepasst, schon landet man im Netz. Der Fehler eines Angestellten einer Netto-Filiale amüsiert die Internet-Gemeinde. Ein Twitter-Account analysiert die Wohnzimmer zahlreicher Skype-User. Die trendige Idee wird im Netz gefeiert. Ein Reddit-User findet mitten im Gestrüpp etwas Unerwartetes.

Das Coronavirus sorgt noch immer für Ausnahmesituationen in der ganzen Welt. Doch eine Krankenschwester setzt sich nun zur Wehr.

Coronavirus: Großer Fehler in Supermarkt - Viele machen ihn, ohne es zu merken - Jetzt gibt es wohl erste Schilder

Rubriklistenbild: © dpa / Insa Lange

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großbritannien: Suche nach Impfstoff - 2000 Menschen sollen absichtlich mit Coronavirus infiziert werden

Großbritannien: Suche nach Impfstoff - 2000 Menschen sollen absichtlich mit Coronavirus infiziert werden

Corona-Infektionen bremsen Reiseverkehr in Europa

Lissabon, Dublin, Kopenhagen und Grenzgebiete in Tschechien und Österreich: Die Bundesregierung erklärt zahlreiche Regionen in Europa zu Corona-Risikogebieten - und …
Corona-Infektionen bremsen Reiseverkehr in Europa

Kurioses Blitzerfoto sorgt für Aufregung: Hat dieser Australier am Steuer etwa ...?

Es scheint an Dreistigkeit nicht zu überbieten: Ein übermütiger Autofahrer aus Sydney soll während der Fahrt etwas geschnupft haben. Währenddessen übernahm seine …
Kurioses Blitzerfoto sorgt für Aufregung: Hat dieser Australier am Steuer etwa ...?

Frau macht bei Aldi bösen Fehler - Mann zögert keine Sekunde

Beim Einkaufen in einem Aldi-Markt im Sauerland macht eine Frau einen Riesen-Fehler, vor dem sogar die Polizei warnt. Ein Mann sieht das und zögert keine Sekunde. 
Frau macht bei Aldi bösen Fehler - Mann zögert keine Sekunde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.