Passagier vermisst

Norwegen: Vier Tote bei verhängnisvollem Hubschrauber-Absturz 

Beim Absturz eines Hubschraubers in Norwegen sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen - ein weiterer Passagier wird derzeit noch vermisst. 

Alta - Der Unfall ereignete sich am Samstag nahe der Stadt Alta in Nordnorwegen, wie das zuständige Rettungskoordinierungszentrum mitteilte. An Bord befanden sich demnach sechs Menschen, einer sei am Unfallort medizinisch versorgt und später in ein Krankenhaus nach Tromsø geflogen worden. Ein weiterer Passagier werde vermisst. Die Ursache des Unfalls ist unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Simonsen (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zugführer stirbt bei Güterzug-Unfall in Auggen

Schwerer Unfall auf der Rheintalstrecke: In Auggen kollidiert ein Güterzug mit einem Teil, das von einer Brücke fliegt. Die Polizei geht zunächst von einem Toten und …
Zugführer stirbt bei Güterzug-Unfall in Auggen

Aktivist Rüdiger Nehberg mit 84 Jahren gestorben

Erst war er nur Abenteurer, dann Augenzeuge und Aktivist: Rüdiger Nehberg brach aus der eigenen Backstube zu spektakulären Survival-Trips auf. Er wurde zu Deutschlands …
Aktivist Rüdiger Nehberg mit 84 Jahren gestorben

Türken ignorieren Coronavirus - Erdogan appelliert vergeblich

Die Türkei schien lange von dem neuartigen Coronavirus verschont zu bleiben. Jetzt verbreitet sich Sars-CoV-2 rasant. Alle Entwicklungen im News-Ticker. 
Türken ignorieren Coronavirus - Erdogan appelliert vergeblich

Corona-Maßnahmen in Italien verlängert - Bekannter Komiker schießt gegen Deutschland: „Kaltherzig“

In Italien hat das Coronavirus zu einer verheerenden Lage geführt. Die Zahl der Todesfälle und der Infizierten steigt. Die Entwicklungen im News-Ticker. 
Corona-Maßnahmen in Italien verlängert - Bekannter Komiker schießt gegen Deutschland: „Kaltherzig“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.