Virus ist schon nah

Afrikanische Schweinepest: Nur noch  42 Kilometer von deutscher Grenze entfernt

+
Mischling Otto hat ein Stück Wildschwein aufgespürt, das zum Training ausgelegt wurde. Otto ist ausgebildet, tote Wildschweine aufzuspüren, die auf das Virus 'Afrikanische Schweinepest' (ASP) untersucht werden sollen. 

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich im Westen Polens aus. Ist der erste Fall in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit?

  • Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Europa aus.
  • Wann die Schweinepest Deutschland erreicht scheint nur noch eine Frage der Zeit.
  • Das Virus betrifft nur Schweine, doch die Angst ist groß. 

Warschau - Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist drei Wochen nach einem Ausbruch in Westpolen noch näher an Deutschland herangerückt.

Der Virus sei bei einem verendeten Wildschwein in der Nähe von Nowogrod Bobrzanski nachgewiesen worden, sagte Ortsbürgermeister Pawel Mierzwiak der Deutschen Presse-Agentur in Warschau.

Afrikanische Schweinepest auf dem Vormarsch

Der Ort liegt 42 Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze entfernt. "Bei einer Suchaktion westlich unserer Gemeinde haben wir noch ein weiteres totes Wildschwein gefunden. Es ist aber durch einen unsauberen Schuss verendet", sagte der Bürgermeister weiter. Der ASP-Erreger sei bei diesem Tier nicht nachgewiesen worden.

Auch der Deutsche Jagdverband wies auf Twitter mit Bezug auf Angaben polnischer Behörden darauf hin, dass die Seuche auf dem Vormarsch nach Westen sei.

Nowogrod Bobrzanski liegt im westlichen Teil der Woiwodschaft Lebus. In dieser Gegend nahe der Grenze zu Brandenburg gibt es seit Mitte November einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. Begonnen hatte er in der Nähe der Ortschaften Nowa Sol und Slawa - rund 80 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt. Mittlerweile wurde der Erreger bei mehreren Dutzend verendeten Wildschweinen in der Region festgestellt.

Schweinepest - Waldverbot für Einwohner

Am Montag hatte die Kreisstadt Zielona Gora (Grünberg) ihren Einwohnern untersagt, die umliegenden Wälder zu betreten. Laut Nachrichtenagentur PAP wurde das ASP-Virus dort bei vier toten Wildschweinen nachgewiesen. Zielona Gora liegt etwa 60 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt.

Afrikanische Schweinepest rückt näher- für die Schweinezucht in Deutschland ist das Risiko hoch.

Aus Schutz vor der Schweinepest wurde an der deutsch-dänischen Grenze ein Wildschweinzaun errichtet.

In der Vorweihnachtszeit werden Gummibärchen und andere Süßwaren wie Schokolade teurer. Die Preissteigerung hat ihren Ursprung in Afrika.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verbot von Combat 18: Durchsuchung bei Neonazi aus Dortmund

Nach dem Verbot der rechtsextremen Gruppe Combat 18, sind bundesweit mehrere Gebäude durchsucht worden. Darunter auch die Wohnung eines Neonazis aus Dortmund.
Verbot von Combat 18: Durchsuchung bei Neonazi aus Dortmund

Dieter Bohlen (RTL): Bei DIESER Kandidatin fällt DSDS-Jury aus allen Wolken

Dieter Bohlen und die DSDS-Jury fielen bei einer RTL-Kandidatin aus Hamburg aus allen Wolken. Die Juroren der Casting-Show waren einfach fassungslos.
Dieter Bohlen (RTL): Bei DIESER Kandidatin fällt DSDS-Jury aus allen Wolken

"Bachelor 2020": Schock! Leah Marie Kruse bringt ihre Fans um den Verstand

Leah Marie Kruse machte bei "Der Bachelor" auf RTL ein Geständnis. Die aus Hamburg stammende Kandidatin bringt ihre Fans damit um den Verstand.
"Bachelor 2020": Schock! Leah Marie Kruse bringt ihre Fans um den Verstand

Aufregung am Flughafen Frankfurt: So hoch ist Gefahr durch Coronavirus für Deutschland

Das Coronavirus aus China sorgt weltweit für Aufregung. Auch der Flughafen Frankfurt ist in Alarmbereitschaft. So hoch ist die Gefahr für Deutschland.
Aufregung am Flughafen Frankfurt: So hoch ist Gefahr durch Coronavirus für Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.