Fahndungsbilder veröffentlicht

Obdachloser angezündet - Polizei sucht sieben Männer

Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
1 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
2 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
3 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
4 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
5 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
6 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 
7 von 7
Diese Fotos der insgesamt sieben Verdächtigen wurden von der Berliner Polizei veröffentlicht. 

Berlin - Nach dem Angriff auf einen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof hat die Polizei Bilder von den sieben Tatverdächtigen veröffentlicht.

Die Ermittler bitten um Hilfe bei der Identifizierung. Es handele sich um sieben bislang unbekannte junge Männer, teilte die Polizei am Montag mit. In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag sollen sie versucht haben, im U-Bahnhof Schönleinstraße einen auf einer Bank schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Der Mann blieb unverletzt, weil Passanten eingriffen. Die Fahndungsbilder, die Sie in dieser Fotostrecke sehen, und ein Video zeigt die Gesuchten in einer U-Bahn. Die Gesichter sind recht gut zu erkennen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Herz: Sorgen um König Albert II.

Der ehemalige König von Belgien Albert II. ist wegen Herzproblemen in Behandlung. Das Königshaus hat sich auch schon über seinen Zustand geäußert.
Das Herz: Sorgen um König Albert II.

Drei Verdächtige geben Schläge gegen 15-Jährigen zu

Passau (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 15-Jährigen in Passau haben drei der fünf Tatverdächtigen Schläge auf den Jugendlichen zugegeben. Ein weiterer habe sich …
Drei Verdächtige geben Schläge gegen 15-Jährigen zu

„Eine echte amerikanische Heldin“ - Sie rettete 148 Menschenleben

Tammy Jo Shults ist die Pilotin der amerikanischen Southwest, die am Dienstag nach einer Explosion ein Flugzeug mit 149 Passagieren am Bord sicher zu Boden brachte. Doch …
„Eine echte amerikanische Heldin“ - Sie rettete 148 Menschenleben

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

In Deutschland kam es am Mittwochmorgen an mehreren Orten zu Razzien. Im Visier der Einsatzkräfte standen Menschenhändler-Banden.
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.