Brandursache unklar

Österreich: Feuer wütet in Weltkulturerbe-Ort Hallstatt

Blick auf die Überreste eines der verbrannten Gebäude in Hallstatt. Foto: Fotokerschi.At/APA/dpa
+
Blick auf die Überreste eines der verbrannten Gebäude in Hallstatt. Foto: Fotokerschi.At/APA/dpa

Hallstatt (dpa) - Im beliebten Touristenort Hallstatt in Österreich hat ein Feuer vier Gebäude beschädigt. Nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA brach das Feuer in einer Holzhütte aus und griff auf einen weiteren Schuppen sowie zwei Wohnhäuser über.

Die Bewohner der Häuser konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz aber verletzt. Warum das Feuer gegen 3.30 Uhr in dem Weltkulturerbe-Ort ausbrach, war zunächst unklar.

Hallstatt ist berühmt wegen des ältesten Salzbergwerks der Welt. In dem Örtchen am gleichnamigen See leben rund 780 Menschen. Alljährlich kommen mehr als eine Million Tagesgäste zu Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kaisermantel ist „Schmetterling des Jahres 2022“
Welt

Kaisermantel ist „Schmetterling des Jahres 2022“

Der prächtige Kaisermantel ist auch hierzulande verbreitet. Doch der Lebensraum des nun ausgezeichneten Falters schwindet. Triste Fichtenwälder etwa findet er eher …
Kaisermantel ist „Schmetterling des Jahres 2022“
Gefährliche Kaninchen-Plage auf Friedhof – jetzt werden sie gejagt
Welt

Gefährliche Kaninchen-Plage auf Friedhof – jetzt werden sie gejagt

Auf einem Friedhof in Köln treiben aktuell Wildkaninchen ihr Unwesen. Die Tiere sorgen für ernste Schäden – die Folgen haben könnten.
Gefährliche Kaninchen-Plage auf Friedhof – jetzt werden sie gejagt
Mehr als ein Viertel der 25-Jährigen lebte bei den Eltern
Welt

Mehr als ein Viertel der 25-Jährigen lebte bei den Eltern

Mit 25 stehen Jugendliche schon mitten im Leben - eigentlich. Doch rund ein Viertel von ihnen wohnte 2020 noch immer im Elternhaus. Söhne tun sich mit dem Aussziehen …
Mehr als ein Viertel der 25-Jährigen lebte bei den Eltern
Quagga-Muschel breitet sich aus - mit Folgen
Welt

Quagga-Muschel breitet sich aus - mit Folgen

Einst war sie am Schwarzen Meer heimisch. Jetzt erobert die Quagga-Muschel die deutschen Gewässer - und das bringt Probleme.
Quagga-Muschel breitet sich aus - mit Folgen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.