Beamte brauchen Hinweise

Notruf! Wer diesen gefährlichen Mann sieht, sofort Polizei rufen!

+
In Offenbach ist die Leiche einer Frau gefunden worden. Jetzt sucht die Polizei diesen Mann.

Wer ist die Frau, die tot in ihrer Offenbacher Wohnung gefunden wurde? Bei dem Fall sind noch sehr viele Fragen ungeklärt.

  • In Offenbach ist eine Frau tot in ihrer Wohnung gefunden worden
  • Die Polizei hat das Fahndungsfoto eines 69-Jährigen veröffentlicht, der Mann sei "dringend tatverdächtig"
  • Vermutlich ist er mit einem Roller der Marke Rex (Kennzeichen 363 A|A) unterwegs
  • Auch eine Fahndung mit Polizeihubschrauber brachte bislang keinen Erfolg

Update 27. März 2019: Neuerlicher Zeugenaufruf der Polizei Südosthessen an die Öffentlichkeit! Noch immer fehlt von einem 69 Jahre alten Mann jede Spur. Er ist dringend verdächtig, seine Ex-Lebensgefährtin (57) getötet zu haben. Die Beamten hatten zwischenzeitlich einen Polizeihubschrauber eingesetzt - ohne Erfolg. Auch sind bislang kaum Hinweise zur Ergreifung des Mannes eingegangen. Wer weiß, wo sich der Gesuchte aufhalten könnte? Telefon (069) 8098 1234.

Update 23. März 2019: Die Polizei Südosthessen hat im Fall eines gesuchten 69-Jährigen ein weiteres Bild veröffentlicht. Zu sehen ist der Roller mit dem Kennzeichen 363 A|A. Nun fragen die Beamten, wer kann Hinweise auf den Verbleib des Zweirads geben? Hinweise bitte unter Telefon (069) 8098 1234 oder an jede andere Polizeidienststelle. Der grauhaarige Mann ist laut Pressemeldung der Polizei Südosthessen dringend tatverdächtig, eine 57 Jahre alte Frau am Montag in ihrer Wohnung in Offenbach getötet zu haben.

Wo steht dieser Roller mit dem Kennzeichen 363 A|A?

Update 20. März 2019: Nachdem in Offenbach eine Frau am Montag tot in ihrer Wohnung gefunden wurde, hat die Polizei jetzt ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Gesucht wird der ehemalige Lebensgefährte der 57-Jährigen. Er ist laut Pressmeldung der Polizei Südosthessen dringend tatverdächtig, die Frau getötet zu haben. Vermutlich verließ der 69-Jährige die Wohnung der Getöteten und floh anschließend mit einem Roller (Kennzeichen 363 A|A). Der Mann ist 1,76 Meter groß und von hagerer Statur. Seine Augen sind blau, das Haar grau und schüttern. Wer kann Hinweise auf den Aufenthaltsort des 69-Jährigen geben? Bitte unter Telefon (069) 8098 1234 melden.

Der Tatverdächtige.

Ursprüngliche Meldung: Offenbach - Das graue Gebäude in der Offenbacher Luisenstraße (Hausnummer 14) ragt trostlos in den Himmel. Wurde hier eine Frau ermordet? Über den brutalen Vorfall berichtet extratipp.com*.

War es Mord? Frau tot in Offenbacher Wohnung gefunden!

Bisher gibt es nur wenig Informationen über die Tote aus Offenbach. Die Frau, deren Alter bislang unbekannt ist, wurde am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr leblos in ihrer Wohnung gefunden. Das geht aus der offiziellen Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südosthessen hervor. Offenbar war die Frau schwer verletzt. Ein Notarzt wurde herbeigerufen, doch der Mediziner konnte lediglich den Tod feststellen. War es Mord? Unklar. Zwar spricht die Polizei davon, dass Mieterin offenbar Opfer einer Straftat geworden ist. Das kann jedoch auch Totschlag sein.

Brandheiße News immer bei

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kinder gefoltert: Eltern müssen Jahrzehnte in Haft

Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine Kinder unter grausamen Bedingungen gefangengehalten hat, ist zu mindestens 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden.
Kinder gefoltert: Eltern müssen Jahrzehnte in Haft

29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Wollte der Busfahrer das schlimmste Verhindern? 

Auf Madeira ist ein Touristenbus verunglückt. Es gab 29 Tote - wohl alle aus Deutschland. Jetzt gibt es neue Hinweise zur Ursache für das Busunglück. Ein Chefarzt …
29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Wollte der Busfahrer das schlimmste Verhindern? 

Dicke schwarze Rauchwolke zieht über Shell-Raffinerie

Eine schwarze Rauchwolke versetzte am Freitagabend Bewohner in Köln in Angst und Schrecken. Die Feuerwehr rief die Bevölkerung auf Türen und Fenster geschlossen zu …
Dicke schwarze Rauchwolke zieht über Shell-Raffinerie

Horror-Haus: Kinder angekettet und gefoltert - Ist die Strafe für die Eltern gerecht?  

Einer 17 Jahre alten Tochter gelang die Flucht, erst dann kamen die grausamen Taten der Eltern an ihren 13 Kindern ans Licht.  
Horror-Haus: Kinder angekettet und gefoltert - Ist die Strafe für die Eltern gerecht?  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.