Seit fünf Tagen gesucht

Bewaffneter Flüchtiger: In Oppenau helfen sogar Survival-Experten bei der Suche

Oppenau: Beamte der Bereitschaftspolizei stehen vor einer Mehrzweckhalle.
+
Bewaffneter Flüchtiger aus Oppenau: Bei der Suche nach den 31-Jährigen erhalten die Polizisten jetzt Unterstützung von Survival-Experten.

Seit fünf Tagen suchen Polizisten erfolglos nach dem bewaffneten 31-Jährige aus Oppenau. Sogar Survival-Experten sollen helfen, den vorbestraften Flüchtigen zu finden.

Offenburg/Oppenau - Seit Sonntag ist der bewaffnete 31-Jährige aus Oppenau auf der Flucht. Er hatte dort in einer Hütte im Wald gehaust und bei einer Konfrontation mit der Polizei vier Beamte entwaffnet. Dem Flüchtigen wird eine rechtsradikale Gesinnung nachgesagt, er wird als Waffennarr und "seltsame Person" beschrieben.

Wie BW24* berichtet, helfen sogar Survival-Experten bei der Suche nach dem bewaffneter Flüchtigen aus Oppenau. Denn der 31-Jährige kennt sich sehr gut in dem unwegsamen Gelände aus, die über 270 Hinweise der Bevölkerung führten bislang ins Leere.

Auch die Polizei Stuttgart hat mit gewaltbereiten und bewaffneten Kriminellen zu tun. Nur selten kann ein Straftäter in der Landeshauptstadt allerdings so lange einer Verhaftung entgehen (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos
Welt

SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos

Längst fahren große SUVs nicht nur mehr auf amerikanischen Straßen. Auch in Deutschland sind die Geländelimousinen beliebt. Doch SUV-Fahrern droht ein Bußgeld auf …
SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos
Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab
Welt

Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab

Der Fuldaer Weihnachtsmarkt läuft seit Freitag unter Corona-Bedingungen. Nach dem ersten Wochenende zeigen sich die Budenbetreiber verhalten zufrieden.
Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.