Nachdem er seinen VW Passat zerlegte

Heftiger Unfall im Vollrausch - dann sorgt VW-Fahrer im Krankenhaus für Irrsinn

Nach einem spektakulären Unfall in Melle bei Osnabrück floh der betrunkene Fahrer aus dem Krankenhaus.
+
Nach einem spektakulären Unfall in Melle bei Osnabrück floh der betrunkene Fahrer aus dem Krankenhaus.

Nach einem Unfall in Melle bei Osnabrück floh der betrunkene Fahrer vom VW Passat aus dem Krankenhaus. Es kam zum reinsten Irrsinn in Niedersachsen.

  • In Melle bei Osnabrück hatte ein betrunkener Mann einen spektakulären Unfall.
  • Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt, sein VW Passat erlitt Totalschaden.
  • Um sich einer Blutentnahme zu entziehen, floh der Mann aus dem Krankenhaus.
  • Mit mehreren Streifenwagen machte sich die Polizei auf die Suche und konnte den Mann letztendlich stellen.

Osnabrück/Melle - Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwoch, 24. April, in Melle bei Osnabrück. Wie nordbuzz.de* berichtet, kam der 61 Jahre alter Fahrer eines VW Passats in einer Rechtskurve von der Straße ab. Das war lediglich der Auftakt eines dramatischen Abends für alle Beteiligten.

Osnabrück: Betrunkener VW-Fahrer zerlegt Passat bei Melle

Der VW-Passat-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto und kam von der Straße ab. Hier mähte er mehrere Schilder sowie einen Verkehrsspiegel nieder. Auch ein Telefonmast wurde in Mitleidenschaft gezogen, sodass dieser umknickte. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug auf einem angrenzenden Feld mehrfach.

Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt und konnte sich aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien. Kaum zu glauben, nach so einem spektakulären Stunt, bei dem der VW Passat komplett zerstört wurde!

Zu einem dramatischen Todeskampf im Moor kam es, als ein Mann seinen versinkenden Hund bei Osnabrück retten wollte, wie nordbuzz.de berichtet.

Das Auto mähte mehrere Verkehrsschilder und einen Telefonmast um

Albtraum-Unfall unter Alkohol: VW-Passat-Fahrer flieht aus Krankenhaus

Die eintreffende Polizei führte einen Atem-Alkoholtest bei dem Mann aus Melle durch. Das Ergebnis: über ein Promille. Einer anschließenden Blutentnahme wollte sich der Fahrer zunächst entziehen, wurde dann aber doch ins Krankenhaus gebracht. Doch bevor ihm eine Blutprobe entnommen werden konnte, die den Alkoholwert gerichtsfest beweisen sollte, machte sich der 61-Jährige nach Angaben von NonstopNews aus dem Staub.

Zu einem anderen schrecklichen Vorfall in Niedersachsen kam es bei einer Attacke mit einer Armbrust auf eine Frau mit Hund in Osnabrück, wie nordbuzz.de berichtet.

Melle bei Osnabrück: Unfall-VW-Fahrer will sich vor Blutentnahme drücken

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus, um den flüchtigen Unfall-Fahrer zu stellen. Schließlich fanden die Beamten den entlaufenen Patienten im Zentrum von Melle. Vorsichtshalber wurde der Führerschein des VW-Passat-Fahrers sichergestellt. I n Oldenburg in Niedersachsen fahndet die Polizei unterdessen nach einer dreisten Hundehalterin. Nachdem ihr Hund eine Rollstuhlfahrerin verletzte, beleidigte die Besitzerin die wehrlose Frau auch noch. Und erst kürzlich kam es zu einem anderen folgenschweren Unfall nahe Cloppenburg bei Bremen, als auf der A1 ein Sprinter gegen die Leitplanke schleuderte. Es kam zum Drama um den Beifahrer. Über beides berichtet nordbuzz.de*.

Der VW Passat musste abgeschleppt werden

In einen tödlichen Unfall war eine 82-Jährige involviert. Bei einem tragischen Wendemanöver stürzte sie mit ihrem BMW in einen Kanal nahe Osnabrück. In Dissen in Niedersachsen stürzte ein neunjähriges Mädchen vom Fahrrad, als plötzlich ein Lkw anrauschte - es kam zur Unfall-Tragödie bei Osnabrück. beides berichtet nordbuzz.de*.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angler holt 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird übel angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Der Fischer Franz Blum hat im Bodensee einen rekordverdächtigen Fang gemacht. Er zog einen über zwei Meter langen Wels aus dem Wasser. Und wird nun angefeindet.
Angler holt 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird übel angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Wollte zum Gardasee: Vermisste Miriam (17) aufgetaucht - Jetzt ist klar, warum sie sich tagelang nicht meldete

Die Suche nach der 17-jährigen Miriam aus Cottbus hat ein positives Ende genommen. Die Jugendliche ist wohlauf. Inzwischen ist auch klar, warum sie sich nicht gemeldet …
Wollte zum Gardasee: Vermisste Miriam (17) aufgetaucht - Jetzt ist klar, warum sie sich tagelang nicht meldete

Corona in den USA: Infektionszahlen nähern sich der fünf Millionen-Marke - Trump zeigt sich optimistisch

Die USA wirken in der Coronavirus-Pandemie weiter überfordert. Donald Trump polarisiert - auch mit seinen Aussagen zum Virus. Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im …
Corona in den USA: Infektionszahlen nähern sich der fünf Millionen-Marke - Trump zeigt sich optimistisch

Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Virologe Christian Drosten meldet sich mit Einschätzungen zu einer zweiten Welle zurück - und erklärt, wie seiner Meinung nach ein zweiter Lockdown vermieden werden kann.
Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.