Tödliche Strömung

Lebensgefahr in der Lübecker Bucht: DLRG sperrt Ostsee-Strände wegen Wetterphänomen

Der Timmendorfer Strand ist mit Flatterband abgesperrt.
+
Der Timmendorfer Strand ist für Schwimmer gesperrt. Badegäste wegen der Strömung nicht ins Wasser.

DLRG verhängt Badeverbot für Ostsee-Strände in der Lübecker Bucht. Lebensgefahr wegen gefährlicher Unterströmung. Ein Wetterphänomen ist daran schuld. 

Hamburg/Ostholstein – Die DLRG spricht für das Wochenende 14. bis 16. August ein Badeverbot für die meisten Strände in der Lübecker Bucht aus*. In Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Niendorf und am Timmendorfer Strand dürfen Badegäste gar nicht mehr ins Wasser. In Pönitz und Offenburg warnt der Verein lediglich vor erhöhter Gefahr im Wasser. Grund ist der Ostwind. Er sorgt dafür, dass in diesem Gebiet der Ostsee eine Gefährliche Unterströmung entsteht. Die Badestrände sind vor allem bei Besuchern aus Hamburg* beliebt.

Das gefährliche Phänomen hat bereits vier Personen im Niederländischen Den Haag an der Nordsee das Leben gekostet*. Jetzt tritt es auch im östlichen Schleswig-Holstein auf. Auch Tiere sollten nicht baden gehen. Auf diese lauert in der Ostsee aktuell noch eine andere Gefahr. Wegen giftigen Blaualgen sind bereits mehrere Hunde gestorben*, berichtet 24hamburg.de. Wildschweine, die plötzlich aus dem Meer auftauchen*, sind im Vergleich dazu ein lustiges Schauspiel. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Proteste in Frankreich: Mediziner fordern „drastische Maßnahmen" - und verweisen unter anderem auf Spanien

Die steigenden Infektionszahlen halten die Länder der EU in Atem. Gleichzeitig regt sich Widerstand gegen neue Corona-Maßnahmen. 
Corona-Proteste in Frankreich: Mediziner fordern „drastische Maßnahmen" - und verweisen unter anderem auf Spanien

Corona: Lauterbach fordert kostenlose Grippe-Impfung - und weist auf wichtigen Unterschied zu Covid-19 hin

Auf der ganzen Welt liefern sich Forscher und Länder ein Wettrennen um einen Impfstoff gegen das Coronavirus. In der Pandemie raten die Ärzte indes auch zu einer anderen …
Corona: Lauterbach fordert kostenlose Grippe-Impfung - und weist auf wichtigen Unterschied zu Covid-19 hin

Corona-Maßnahme entsetzt den TÜV: „Dass es nicht zu schwersten Unfällen kam, dürfte purer Zufall sein“

„Do it yourself" gegen Corona? Kann lebensgefährlich werden. Experten haben jetzt resümiert, was zu Beginn der Pandemie in Bussen so los war. Ihr Urteil ist vernichtend.
Corona-Maßnahme entsetzt den TÜV: „Dass es nicht zu schwersten Unfällen kam, dürfte purer Zufall sein“

Familienfeier läuft völlig aus dem Ruder: Massen-Schlägerei mit 50 Menschen in tiefster Nacht - ein Polizist schwer verletzt

Was war der Auslöser? In der Corona-Pandemie hat eine Familie groß gefeiert - bis weit nach Mitternacht die Situation eskalierte: 50 Menschen prügelten aufeinander ein.
Familienfeier läuft völlig aus dem Ruder: Massen-Schlägerei mit 50 Menschen in tiefster Nacht - ein Polizist schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.