Im Wrack eingeklemmt 

Golf-Fahrer prallt frontal in Anhänger – Mann verunglückt schwer

Mit einer Rettungsschere gelang es den Kraeften in Paderborn den Schwerverletzten aus dem Wrack zu befreien (Symbolbild). 
+
Mit einer Rettungsschere gelang es den Kräften in Paderborn den Schwerverletzten aus dem Wrack zu befreien (Symbolbild). 

Am Donnerstagmorgen kam es in Paderborn zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer hatte beim Abbiegen auf die Autobahn A33 einen Autofahrer aus Paderborn übersehen. Bei der Kollision wurde der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt. 

  • Unfall an der Auffahrt zur A33 bei Paderborn
  • LKW kollidiert mir PKW 
  • Mann im Wagen eingeklemmt 

Paderborn – Am Donnerstagmorgen, gegen 6 Uhr, kam es an der Anschlussstelle zur A33 in Paderborn zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer wollte von dem gegenüber der Autobahnauffahrt liegenden Grundstück eines Bauhofes auf die Autobahn fahren. Dafür musste er die Bielefelder Straße überqueren. Als der Mann auf die besagte Straße fuhr, näherte sich ihm von rechts ein Autofahrer (51) aus Paderborn, der in Richtung Sennelager unterwegs war, wie owl24.de* berichtet. Plötzlich krachte es. 

Unfall in Paderborn – Golf-Fahrer schwer verletzt    

Der Golf-Fahrer konnte den frontalen Aufprall auf die rechte Seite des Anhängers nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurde das Auto um 90 Grad gedreht und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Der 51-Jährige aus Paderborn erlitt schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. 

Die Feuerwehr konnte den Mann mittels Rettungsschere befreien. Mit einem Krankenwagen wurde der Golf-Fahrer in eine Klinik nach Paderborn gebracht. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte mussten sich nach dem Unfall um auslaufende Betriebsstoffe kümmern. Der beschädigte LKW-Anhänger wurde auf dem Bauhof abgestellt. Der Verkehr auf der Bielefelder Straße in Paderborn wurde einspurig an der Unglücksstelle vorbeigeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Um 7 Uhr konnte die Teilsperrung aufgehoben werden. 

Ebenfalls in Paderborn krachte kürzlich ein 18-Jähriger ungebremst in das Heck eines Lasters. Der VW bohrte sich auf der B68 unter den LKW. Die betroffene Bundesstraße musste wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten gesperrt werden, wie owl24.de* berichtet. 

Bei einem anderen Verkehrsunfall in Gütersloh übersah ein VW Golf-Fahrer einen Biker und nahm ihm die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem folgenschweren Unfall. Mehrere Personen wurden schwer verletzt. 

Wegen Explosionsgefahr nach einem Brand in einem Industriegebiet im Kreis Paderborn musste die Feuerwehr Borchen kürzlich alarmiert werden. Sieben Angestellte eines metallverarbeitenden Betriebes wurden bei dem Versuch das Feuer zu löschen verletzt, berichtet owl24.de*.  

Außerdem wurden zwei Menschen bei einem folgenschweren Auffahrunfall in Paderborn verletzt, nachdem ein Oldtimer-Fahrer den Wagen einer Frau übersah. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Öl-Desaster vor Mauritius: Frachter auseinandergebrochen

Ein 300 Meter langer japanischer Frachter ging vor fast drei Wochen vor der Südostküste von Mauritius auf Grund. Mindestens 1000 Tonnen Treibstoff flossen in die Lagune …
Öl-Desaster vor Mauritius: Frachter auseinandergebrochen

Corona: Mallorca von Reisewarnung geschockt - Inselregierung reagiert - Spahn mit Botschaft an Rückkehrer

Reisewarnung für die Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca. Für Reisende gibt es gravierende Änderungen - auch durch die Maßnahmen der spanischen Regierung.
Corona: Mallorca von Reisewarnung geschockt - Inselregierung reagiert - Spahn mit Botschaft an Rückkehrer

Corona in Deutschland: SPD-Politiker Karl Lauterbach fürchtet zweite Welle

Das Coronavirus macht Deutschland zu schaffen. Im Oktober könnten die täglichen Infektionsfälle viel höher als im März sein. SPD-Politiker Karl Lauterbach fürchtet die …
Corona in Deutschland: SPD-Politiker Karl Lauterbach fürchtet zweite Welle

Öl-Desaster vor Mauritius: Frachter bricht auseinander - Regierung befürchtet ökologisches Desaster

Ölkatastrophe bedroht Mauritius: Auf Riff aufgelaufener Frachter verliert massiv Öl und der Riss im Tank wird immer größer. Der Inselstaat im Indischen Ozean rief einen …
Öl-Desaster vor Mauritius: Frachter bricht auseinander - Regierung befürchtet ökologisches Desaster

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.