Betrüger nutzen Lücken

Verbraucherzentrale warnt vor Paypal und Klarna – sicher online bezahlen geht anders

Wer online einkauft, hat nicht nur die Qual der Wahl bei den Waren, sondern auch bei den Zahlungsmöglichkeiten. Jetzt rät die Verbraucherzentrale von Paypal und Klarna ab.
+
Wer online einkauft, hat nicht nur die Qual der Wahl bei den Waren, sondern auch bei den Zahlungsmöglichkeiten. Jetzt rät die Verbraucherzentrale von Paypal und Klarna ab.

Paypal, Klarna, Vorkasse oder Rechnung. Beim Online-Shoppen gibt es viele Möglichkeiten. Aber welche ist sicher? Die Verbraucherzentrale gibt Tipps.

Dortmund - Beim Onlineshoppen haben Verbraucher die Qual der Wahl – nicht nur bei den Waren. Auch bei den Zahlungsmöglichkeiten gibt es viele Variationen, wie RUHR24.de* berichtet.

Doch wie die Verbraucherzentrale betont, sind nicht alle sicher. Von Bezahlinstituten wie Paypal oder Klarna raten die Experten beim Onlineshoppen* ab.

Für die Verbraucherzentrale ist der Kauf auf Rechnung der klare Favorit. So muss der Kunde keine Bankdaten verraten und zahlt erst nach Erhalt der Ware. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wann ist 1. Advent 2020? Infos zu Anfang und Bedeutung der Adventszeit

Wann ist der 1. Advent 2020? Dieser fällt immer auf einen Sonntag. Aber auf welchen? Hier finden Sie die wichtigsten Fakten rund um die Adventszeit.
Wann ist 1. Advent 2020? Infos zu Anfang und Bedeutung der Adventszeit

"Du kannst doch wenigstens noch mit zu mir kommen": Ist das das schlimmste Date aller Zeiten? 

Das hatte sie sich wohl anders vorgestellt: Die Verabredung einer Münsteranerin mit einem Mann ging völlig schief. Dann stellte er eine unverschämte Forderung. 
"Du kannst doch wenigstens noch mit zu mir kommen": Ist das das schlimmste Date aller Zeiten? 

Nach Randale: Öffentliche Plätze in Stuttgart werden künftig videoüberwacht

Nach den Ausschreitungen in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni dauern die Ermittlungen der Polizei in Stuttgart an. Künftig sollen öffentliche Plätze am Wochenende …
Nach Randale: Öffentliche Plätze in Stuttgart werden künftig videoüberwacht

Australische Experten: Hunderte starben am Rauch der Feuer

Mehr als 30 Menschen verloren durch die gewaltigen Buschfeuer Anfang des Jahres in Australien offiziell ihr Leben. Doch nach Ansicht von Experten ist die tatsächliche …
Australische Experten: Hunderte starben am Rauch der Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.