Nach Holocaust-Leugnung

Piusbruderschaft schließt Williamson aus

+
Richard Williamson hat in einem Interview den Holocaust geleugnet.

Stuttgart/Regensburg - Die erzkonservative Piusbruderschaft hat den umstrittenen Bischof Richard Williamson nach seinen umstrittenen Äußerungen zum Holocaust ausgeschlossen.

Dieser habe sich seit Jahren von der Führung und Leitung der Priesterbruderschaft entfernt und sich geweigert, den Respekt und den Gehorsam zu bezeugen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Stuttgart. Zudem stehe die Entscheidung im Zusammenhang mit einem Interview für das schwedische Fernsehen des Bischofs, in dem er den Holocaust geleugnet habe.

Wegen Volksverhetzung muss sich der 72-Jährige im kommenden Jahr deshalb erneut vor dem Regensburger Amtsgericht verantworten. Eine erste Verurteilung des Bischofs hatte das Oberlandesgericht Nürnberg im Februar wegen Verfahrensmängeln kassiert. Daraufhin hatte die Staatsanwaltschaft den Strafbefehl überarbeitet. Dabei geht es um einen Betrag von maximal 6500 Euro (100 Tagessätze zu je 65 Euro).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hamburger Kinderklinik-Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland steigt - in Hamburg ist nun auch ein Mitarbeiter des Universitätsklinikums positiv getestet worden. Der Krisenstab der …
Hamburger Kinderklinik-Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert

GNTM 2020: Schock für die Mädels! Heidi fehlt bei der Entscheidung - Lucy und Lijana aus Kassel rocken Los Angeles

Bei GNTM 2020 sind Lijana und Lucy aus Kassel dabei. Die beiden Mädchen sind eine Runde weiter. Beim Foto-Shooting überzeugen die beiden.
GNTM 2020: Schock für die Mädels! Heidi fehlt bei der Entscheidung - Lucy und Lijana aus Kassel rocken Los Angeles

Sturm und Schnee behindern Verkehr in Teilen Deutschlands

Das Wetter hat Bahn- und Autofahrern in einigen Bundesländern zu schaffen gemacht. Der Wetterdienst warnt im Süden vor schweren Sturm- und Orkanböen.
Sturm und Schnee behindern Verkehr in Teilen Deutschlands

Coronavirus in Deutschland: 30 weitere Infektionen bestätigt - RKI: Virus tödlicher als Grippe 

Das Virus ist in Europa angekommen. Nun gibt es immer mehr Fälle auch in Deutschland. Das Virus soll tödlicher sein als die Grippe. 
Coronavirus in Deutschland: 30 weitere Infektionen bestätigt - RKI: Virus tödlicher als Grippe 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.