Verblüffend

Plötzlich Millionär - doch der Entschluss eines Lotto-Siegers lässt alle rätseln 

Luke Pittard räumt über zwei Millionen Euro im Lotto ab. Sein Entschluss danach, lässt alle rätseln. 

Cardiff - Plötzlich Millionär sein, ist der Traum aller Lotto-Spieler. Dafür spielen sie, zumindest viele, Woche für Woche. Die Meisten malen sich schon einmal aus, wie es sich als zukünftiger Millionär so leben ließe. Für Luke Pittard aus Cardiff ist das längst kein Gedankenspiel mehr, für ihn ging dieser Wunsch in Erfüllung. Der 23-Jährige räumte über zwei Millionen Euro im Lotto ab. Auf einmal war Pittard Lotto-Millionär, doch ändern wollte der junge Mann sein Leben eigentlich nicht. Zur Verwunderung aller tauchte Pittard weiterhin bei seinem Arbeitgeber - McDonald‘s - auf. 

Lesen Sie auch: Lotto-Millionärin mit 16: Heute hat Callie alles verprasst - und bereut es nur aus einem Grund

Kunden rätseln - Pittard muss sich Auszeit nehmen

Seine Kollegen verpassten ihm kurzerhand einen neuen Spitznamen, McMillion. Der 23-Jährige soll sogar seine Gehaltschecks seither nicht mehr einlösen. 

Doch nicht nur seine Kollegen verstehen Pittard nicht, auch die Kunden sind total verblüfft. So sehr, dass der junge Mann sich sogar eine Auszeit nehmen muss, wie Yahoo7 berichtet.  

"Ich arbeitete sechs Wochen weiter, nachdem ich im Lotto gewonnen hatte, aber es war unmöglich, weil die Kunden wissen wollten, warum ich noch hier war", erzählt Pittard. Dabei war für ihn die Rückkehr das normalste der Welt. "Sie können nur eine bestimmte Anzahl von Einkäufen machen, bevor Sie die gleichen Dinge sehen. Es wurde langweilig und ich legte sechs Kilo zu. Ich aß ständig", rechtfertigt er seinen Entschluss.

Lesen Sie auch:  Bei ihm unterläuft Kiewel live im ZDF-Fernsehgarten eine GANZ peinliche Panne 

Mittlerweile ist Pittard wieder zurück bei McDonald‘s. Allerdings rätseln die Kunden weiter, warum er sich das als Millionär denn noch antue. Verstehen kann er die Irritation um seine Person aber immer noch nicht. 

Auch interessant:  Lotto-Millionen seit fast zwei Jahren nicht abgeholt: Darum sollte sich der Gewinner beeilen

Sehen Sie auch im Video: Diese Stars hatten auch vor ihrem großen Erfolg nie einen normalen Job

Glomex 

Rubriklistenbild: © dpa / Marc Müller

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Winter-Hammer: Experte kündigt Dauerfrost und Schnee ab kommender Woche an - März- und April-Prognose da

Das Wetter in Deutschland spielt dieser Tage verrückt. Temperatur-Rekorde, anhaltende Wärme - der Februar ist alles, jedoch nicht normal. Die März- und April-Prognosen …
Winter-Hammer: Experte kündigt Dauerfrost und Schnee ab kommender Woche an - März- und April-Prognose da

Corona-Ansturm auf Berge trotz Lockdown: Münchner Virologe empfiehlt sogar Winter-Wandern - „Risiko praktisch null“

Trotz Lockdown strömten Touristen in letzter Zeit in die Berge. Ein Virologe betont nun: Hält man Abstand, ist das Ansteckungsrisiko bei solchen Ausflügen gering. 
Corona-Ansturm auf Berge trotz Lockdown: Münchner Virologe empfiehlt sogar Winter-Wandern - „Risiko praktisch null“

In Ort bekannte Frau wurde vermisst - jetzt herrscht traurige Gewissheit um Angelika W.

Zwischen Hamburg und Bremen wurde die in ihrem Ort bekannte Angelika W. vermisst. Die Frau aus Scheeßel wurde nun in Nähe eines Schafstalls tot aufgefunden.
In Ort bekannte Frau wurde vermisst - jetzt herrscht traurige Gewissheit um Angelika W.

Coronavirus in der Schweiz: Bekannte Bergbahn muss schließen - „Situation ist ernst“

Das Coronavirus hat auch die Schweiz erreicht. Die Regierung hat Versammlungen von mehr als hundert Personen verboten - und Milliardenhilfen für Unternehmen …
Coronavirus in der Schweiz: Bekannte Bergbahn muss schließen - „Situation ist ernst“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.