Ekelhaft!

Polizisten schnappen Junkiebraut - was Süchtige mit Spritze tut, geht zu weit

+
Eine Heroinabhängige hat in Nürnberg Polizisten mit ihrer Spritze bedroht.

In Nürnberg hat die Polizei eine Heroinabhängige beim Fixen erwischt. Als die Beamten die erst 19-Jährige festnehmen wollen, passiert es.

Nürnberg - Diese Geschichte ist nichts für schwache Nerven! Die Polizei Nürnberg schnappt eine Junkiebraut - was sie mit der Spritze macht, geht zu weit! Über den Ekel-Vorfall berichtet extratipp.com*.

Polizei schnappt Junkiebraut in Nürnberg - was sie mit Spritze macht, geht zu weit!

Mittwochabend in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofs. Eine Polizeistreife dreht gegen 19.45 Uhr ihre Runde. An der berüchtigten Königstorpassage werden die Beamten stutzig, weil eine öffentliche Toilette blockiert ist. Die Ordnungshüter öffnen die Tür - und treffen auf eine Junkiebraut, die sich gerade einen Schuss setzen will. Vor ihr, heißt es in der Pressemeldung des Polizeipräsidiums Nürnberg, hat die 19-Jährige ihr Spritz-Besteck zurechtgelegt.

Nürnberg: Heroinsüchtige greift Ordnungshüter mit Spritze an

Die Heroinsüchtige reagiert aggressiv, schnappt sich die Spritze und droht den Beamten, sie damit zu stechen. Die beiden Polizisten - ein Mann und eine Frau - ziehen ihre Dienstwaffen, richten diese auf die Junkiebraut. Mit vorgehaltenen Pistolen fordern sie die 19-Jährige auf, die Spritze auf den Boden zu legen. Doch die Frau ohne festen Wohnsitz in Deutschland denkt gar nicht daran. Stattdessen tut sie etwas, das viel zu weit geht.

Polizei Nürnberg: Beamter muss zum Arzt und lässt sich untersuchen

Die Junkiebraut spritzt den Inhalt ihrer Spritze - ein ekliges Blut-Heroin-Gemisch - in das Gesicht des Beamten. Die Spritze wirft sie auf die Streifenpolizistin. Anschließend reagieren die Gendarmen blitzschnell, überwältigen die Süchtige und nehmen sie fest. Die 19-Jährige muss mit auf die Wache. Gegen sie wird nun wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Der Polizist, dem die Frau Blut und Drogen ins Gesicht gespritzt hatte, wird ärztlich untersucht.

Mehr News auf extratipp.com*:

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tragischer Unfall in Thüringen: SUV rast über Gehweg - zwei Frauen und ein Hund tot

In Thüringen verlor ein SUV-Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Auto und erfasste eine Frau und ihren Hund. Auch die Beifahrerin kam ums Leben. 
Tragischer Unfall in Thüringen: SUV rast über Gehweg - zwei Frauen und ein Hund tot

Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

Als erster Deutscher flog er 1978 ins All. Die Raumfahrt machte ihn zum Volkshelden der DDR. Zum Tod von Sigmund Jähn würdigen ihn Politiker und Wissenschaftler als …
Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

Frankfurt: BMW brettert durch Rettungsgasse - Ausrede ist völlig irre

Eine dreiste Aktion hat ein Autofahrer während eines Staus auf der A5 gebracht: Der Mann benutzte einfach die Rettungsgasse zum Überholen. Seine Ausrede macht wütend.
Frankfurt: BMW brettert durch Rettungsgasse - Ausrede ist völlig irre

Schamane bezeichnet Putin als „Dämon“ - Russische Behörden reagieren extrem 

Ein Schamane hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin als Dämon bezeichnet - kurz darauf wurde er festgenommen und in eine Psychiatrie eingewiesen worden. 
Schamane bezeichnet Putin als „Dämon“ - Russische Behörden reagieren extrem 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.