Ballweg schießt gegen ARD-Chefredakteur

„Querdenken“-Chef verbreitet Fake-News auf Demo, um Journalisten zu diffamieren

Michael Ballweg, "Querdenken"-Gründer, hält eine Rede während der Demonstration.
+
Michael Ballweg, Kopf der „Querdenken“-Initiative lag mit seiner Gehaltsschätzung nicht ganz richtig.

Der Initiator der Stuttgarter „Querdenken“-Bewegung, Michael Ballweg, lag mit der Einkommensschätzung eines TV-Journalisten völlig daneben. Eine Blamage.

Stuttgart - 600.000 Euro - so viel verdiene ARD-Chefredakteur Rainald Becker im Jahr, verkündete der Querdenken-Initiator Michael Ballweg bei der vergangenen Corona-Demonstration in Stuttgart. Gerade mit Rainald Becker wollte der Kopf der Querdenker-Bewegung einen Medienmann in die Mangel nehmen, den die ohnehin medienskeptischen „Querdenker“ besonders kritisch sehen. Becker hatte sich im vergangenen Jahr immer wieder kritisch zur „Querdenken“-Bewegung geäußert. Wie BW24* berichtet, hat Michael Ballweg auf der Demo aber Fake-News verbreitet.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) hält den Südwesten weiter in Atem. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Studie zu Biontech und Moderna überrascht! Nebenwirkungen wie AstraZeneca?

Eine Studie aus Großbritannien liefert neue Erkenntnisse zu Hirnvenenthrombosen im Zusammenhang mit mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna.
Studie zu Biontech und Moderna überrascht! Nebenwirkungen wie AstraZeneca?

Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

Die Niederlande haben die Corona-Maßnahmen gelockert. Reisende aus NRW nutzten das bereits für einen Kurztrip ins Nachbarland. Doch es gibt Regeln zu beachten.
Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

AstraZeneca: Forscher finden Ursache für Thrombose

Forscher der Universitätsmedizin Greifswald haben die Ursache für Hirnthrombosen nach der Impfung mit AstraZeneca gefunden. Ein Wirkstoff kann Betroffenen helfen.
AstraZeneca: Forscher finden Ursache für Thrombose

Kultusministerin will Sommerferien nicht kürzen: „Leute sind am Rande ihrer Kräfte“

Das Coronavirus in Baden-Württemberg macht Präsenzunterricht kompliziert. Kürzere Sommerferien, um Wissenslücken zu schließen, hält Kultusministerin Theresa Schopper …
Kultusministerin will Sommerferien nicht kürzen: „Leute sind am Rande ihrer Kräfte“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.