Mann in Lebensgefahr

Randale bei Notarzteinsatz: Retter von 60 Personen bedrängt

Ein Mann ist in Bielefeld (NRW) zusammengebrochen und 60 Personen haben den darauffolgenden Notarzteinsatz gestört (Symbolbild).
+
Ein Mann ist in Bielefeld (NRW) zusammengebrochen und 60 Personen haben den darauffolgenden Notarzteinsatz gestört (Symbolbild).

Nachdem eine Person auf offener Straße zusammengebrochen war und in Lebensgefahr schwebte, eskalierte die Situation. 60 Personen blockierten die Retter.

Bielefeld (NRW) – Turbulente Szenen haben sich gestern Nachmittag bei einem Notarzteinsatz in einer Stadt in Nordrhein-Westfalen abgespielt. Gegen 16.15 Uhr brach ein 70-jähriger Mann auf offener Straße zusammen. Er schwebte in Lebensgefahr. Anstatt zu helfen, bedrängte eine Menschenmenge die Retter, die sich um den Patienten kümmern wollten.

Während der Mann (70) an der Heeper Straße in Bielefeld (NRW) in Lebensgefahr schwebte, wurde der Notarzteinsatz von einer Großfamilie gestört, wie das Nachrichtenportal owl24.de* berichtet. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Wie der Vorfall endete, erfahren Sie bei den Kollegen aus Ostwestfalen-Lippe. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Schweden geht einmal mehr einen Sonderweg - Skandinavier setzen auf „Soll“ statt „Muss“

Europaweit verhängen viele Regierungen den Lockdown, um der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. In Schweden entscheidet man sich für andere Maßnahmen.
Corona: Schweden geht einmal mehr einen Sonderweg - Skandinavier setzen auf „Soll“ statt „Muss“

WhatsApp: Mit diesen Neujahrs-Sprüchen startet ihr gut ins neue Jahr

Silvester steht vor der Tür. Mit einem schönen Spruch per WhatsApp könnte ihr euren Liebsten sagen, dass ihr euch auf das neue Jahr mit ihnen freut. Wir haben die besten …
WhatsApp: Mit diesen Neujahrs-Sprüchen startet ihr gut ins neue Jahr

Männer vergehen sich an Mädchen in Club

Was in einem Londoner Nachtclub passierte, macht fassungslos.
Männer vergehen sich an Mädchen in Club

Taxi-Schock: Eltern fahren mit Baby nach Geburt heim - dann machen sie Fehler

Eltern fahren nach der Geburt mit dem Baby in einem Taxi in Hamburg nach Hause. Dann bemerkt das Paar einen Fehler: Das Kind ist plötzlich weg.
Taxi-Schock: Eltern fahren mit Baby nach Geburt heim - dann machen sie Fehler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.