„Wie willst du da etwas lernen?“

Dieses Schul-Foto zeigt etwas Verblüffendes - bemerken Sie es?

Schauen Sie mal nach unten rechts ...

Ist das dort wirklich zu sehen? Ein Unterrichts-Foto enthält eine völlig unerwartete Kleinigkeit. Photoshop war wohl tatsächlich nicht im Spiel.

München - Ein Unterrichtsfoto sorgt im Netz für Staunen und Gelächter. Dabei sieht es doch auf den ersten Blick völlig normal aus. Wie aus irgendeiner Schule oder Uni aufgenommen. Vorne steht eine Lehrkraft und malt etwas an die Tafel. Und dahinter schauen alle gebannt zu.

Nur ein Lebewesen blickt nicht hin. Na, sehen Sie es auch?

Richtig, auf dem Boden sitzt ganz unschuldig dreinblickend ein Lamm. Das erinnert an ein Hörsaal-Foto, das ebenfalls im Netz für Verwunderung sorgt. Nur ist es eben diesmal ein Lamm. „Jemand hat sein Haustier heute mit in die Klasse gebracht ... und es hat nicht aufgehört, mich anzustarren“, hieß es dazu, als das Foto vor mehreren Jahren bei Imgur gepostet wurde. Das übrigens ziemlich echt aussieht. Photoshop ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht im Spiel. Und nichts deutet auf einen Fake hin. Wo das Bild entstanden ist, bleibt natürlich auch im Vagen.

Lamm beim Unterricht: Mehr als 900 Kommentare bei Reddit

Mehr als 900 Kommentare sind im passenden Reddit-Thread zusammengekommen. Und natürlich mangelt es dort nicht an lustigen Bemerkung dazu. „Das Lamm schaut nicht mal in die richtige Richtung. Wie willst du da etwas lernen, Lamm? Pass auf!“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer reagiert ziemlich gnadenlos darauf: „Es wird eh gegessen. Je weniger es weiß, desto besser.“

Nach einem tragischen Vorfall in Hamburg, bei dem ein Mann ums Leben kam, fahndet die Polizei mit Hochdruck.

„Ich hasse es, wenn das Klassenlamm mich anstarrt“

„Ich hasse es, wenn das Klassenlamm mich anstarrt“, schreibt ein anderer. „Warum ist ‚Das Schweigen der Lämmer‘ nicht Top-Kommentar“, wundert sich wiederum ein User. Und nicht jeder findet Tiere im Klassenzimmer angemessen. „Nicht dass ich was gegen dieses entzückende kleine Lamm hätte, aber wann wurde es angebracht, ein Bauernhoftier in ein Klassenzimmer mitzubringen?“

Und eine Frage wäre da auch noch: „Warum starrt sonst niemand darauf?“ - die mögliche Antwort: „Weil der Professor verdammt hervorragend ist und ständig die ganze Klasse beschäftigt.“

Hach, solche Fotos sorgen doch immer wieder für Gelächter. Wie auch das Party-Bild, bei dem im Hintergrund was Bitteres passiert. Bei diesem Strand-Foto ist auch die Faszination über ein Detail groß. Nicht zu vergessen: die optische Täuschung, die eine Mauer-Aufnahme bereithält. Hätten Sie bei diesem Bild auf den ersten Blick gesehen, was sich widerliches im Hintergrund abspielt? Eine Frau wollte nur ein cooles Pool-Foto von sich machen lassen. Auf einem bizarren Foto hat ein Mann wohl den Namen eines Rappers zu wörtlich genommen oder einfach nur genialen Trick angewandt? Entscheiden Sie. 

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in der Türkei: Zahl der Toten auf 36 gestiegen

Erdbeben in der Türkei: Die Zahl der Toten steigt weiter, viele Menschen werden noch unter den Trümmern vermutet. Bei Minusgraden suchen Retter nach ihnen. 
Erdbeben in der Türkei: Zahl der Toten auf 36 gestiegen

Mindestens 37 Tote bei Überschwemmungen in Brasilien

Starke Regenfälle sorgen im Süden Brasiliens für einen Ausnahmezustand. Dutzende Menschen kommen ums Leben. Die Behörden warnen vor Erdrutschen.
Mindestens 37 Tote bei Überschwemmungen in Brasilien

„Ausweichen unmöglich“: Stein schlägt plötzlich auf Fahrerseite ein - Tölzer schwer verletzt

Ein Mann aus der Region Tölz wurde in seinem Auto am Achensee von einem großen Stein getroffen. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.
„Ausweichen unmöglich“: Stein schlägt plötzlich auf Fahrerseite ein - Tölzer schwer verletzt

Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt

Schreckliche Tat in Starnberg: In einem Haus wurden drei Leichen entdeckt. Zunächst wurde ein Familiendrama vermutet. Nun bahnt sich eine unglaubliche Wende an.
Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.