Verletzte und wohl auch Tote

Reisebus brennt auf A 9 aus: Bilder vom Horrorunfall

Unfall Reisebus in Münchberg
1 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
2 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
3 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
4 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
5 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
6 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
7 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.
Unfall Reisebus in Münchberg
8 von 42
Ein Reisebus ist auf Höhe Münchberg völlig ausgebrannt.

Auf der A9 bei Münchberg ist am Montagmorgen ein Reisebus bis auf letzte verkohlte Reste ausgebrannt. 18 Menschen sind wohl gestorben, 30 wurden zum Teil schwer verletzt.

In unserem News-Blog berichten wir über die aktuellen Entwicklungen zum Reisebus-Unfall auf der A9 bei Münchberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Annahme hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient.
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf

Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Schon wieder muss eine Lebensmittel-Marke etliche Produkte zurückrufen. Der Grund sei eine Verunreinigung mit Kunststoffteilchen.
Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.