Täter unbekannt

Reizgas-Attacke in Hauptschule - 31 Schüler verletzt

Ein Unbekannter hat Reizgas in einer Hauptschule versprüht.(Symbolbild)
+
Ein Unbekannter hat Reizgas in einer Hauptschule versprüht.(Symbolbild)

Einen unangenehmen Schultag hatten Schüler einer Düsseldorfer Hauptschule. 31 von Ihnen wurden bei einer Reizgas-Attacke eines bisher unbekannten Täters verletzt.

Düsseldorf - Ein Unbekannter hat am Donnerstag im Foyer einer Hauptschule bei Düsseldorf mit Reizgas 31 Schüler verletzt. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot zu der Schule in Haan aus, wie die Ermittler in Mettmann mitteilten. Insgesamt mussten 126 Schüler betreut und teilweise von Notärzten versorgt werden. Das komplette Schulgebäude wurde geräumt.

Zugleich sperrte die Polizei das Schulgelände ab, um die Rettungswege freizuhalten. Der unbekannte Täter hatte demnach am Vormittag in dem Schulfoyer einen zunächst noch unbekannten Reizstoff freigesetzt - mit hoher Wahrscheinlich Pfefferspray oder ein ähnliches Reizgas. 

Die betroffenen Schüler klagten über Reizungen der Atemwege, Augenbrennen und Übelkeit. Die 31 Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Für besorgte Eltern richteten die Einsatzkräfte eine Anlaufstelle an dem Schulgelände ein. Die Polizei nahm nach dem Zwischenfall Ermittlungen wegen Körperverletzung auf.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze

Der erdnahe Riesenstern Beteigeuze im Sternbild Orion hatte an Helligkeit verloren. Forscher haben den wahren Grund für das Phänomen herausgefunden.
Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze

Dringend Spenden für Prostituierte in Dortmund gebraucht - doch es geht nicht um Geld

Die "youngcaritas Dortmund" sucht Spenden für Prostituierte und Frauen in Notlagen. Jeder kann mitmachen. Geld wird nicht verlangt. Im Gegenteil.
Dringend Spenden für Prostituierte in Dortmund gebraucht - doch es geht nicht um Geld

Arbeitsamt vermittelt kuriose Jobs

Düsseldorf - Wieder sorgt eine Stellenausschreibung in der Jobbörse des Arbeitsamtes für einen Skandal. Gesucht wurde offiziell eine "Begleitdame", doch eigentlich geht …
Arbeitsamt vermittelt kuriose Jobs

Vor den Augen der Kunden – Imbisswagen vor Real-Markt explodiert

Vor einem Supermarkt ist es zu einer Gasexplosion gekommen. Dabei wurde ein Imbisswagen völlig zerstört. Eine Person wurde verletzt.
Vor den Augen der Kunden – Imbisswagen vor Real-Markt explodiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.