Laut Medienbericht

Rekordabsatz bei Weihnachtsbäumen

Kerze an Weihnachtsbaum
+
Weihnachtsbäume sind 2016 gefragt wie noch nie.

Berlin - Die Deutschen haben in diesem Jahr so viele Weihnachtsbäume gekauft wie noch nie zuvor. Das ist der Grund dafür. 

Insgesamt werden nach Daten des Hauptverbands der Deutschen Holzindustrie 29,5 Millionen Weihnachtsbäume verkauft, wie die „Bild“-Zeitung (Freitag) berichtet. Das seien 200.000 mehr als 2015. Als Grund dafür wurde der Zuwachs der Single-Haushalte genannt. Und nicht nur die Verkaufszahlen steigen - die durchschnittliche Weihnachtsbaumgröße beträgt 1,70 Meter und ist damit ebenfalls etwas höher als im Vorjahr.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ärzte-Bündnis gegen Maskenpflicht: Deutsche Mediziner stellen offenbar ungeprüft Atteste - „Das ist kriminell“

Eine Gruppe von Ärzten erstellt Atteste gegen das Tragen eines Mundschutzes - und hebeln so womöglich gültige Regeln und den Corona-Schutz aus.
Ärzte-Bündnis gegen Maskenpflicht: Deutsche Mediziner stellen offenbar ungeprüft Atteste - „Das ist kriminell“

Schon das dritte Feuer in drei Tagen - Feuerteufel am Werk?

In Einbeck (Niedersachsen) gibt es eine Brand-Serie: Innerhalb von drei Tagen kam es zu drei Feuern. Ist hier ein Feuerteufel am Werk?
Schon das dritte Feuer in drei Tagen - Feuerteufel am Werk?

Polizei erschießt Mann nach Messerangriff

Nach einer Messerattacke trifft die Polizei in Mainz auf einen bewaffneten Mann. Pfefferspray und Taser kommen zum Einsatz. Dann schießt die Polizei.
Polizei erschießt Mann nach Messerangriff

Zugunglück: Tote und Verletzte im tschechischen Grenzgebiet

Zwei Züge sind unterwegs zwischen Sachsen und Tschechien, als sie auf eingleisiger Strecke frontal zustammenstoßen. Die Unglücksstelle mitten im Erzgebirge ist nur …
Zugunglück: Tote und Verletzte im tschechischen Grenzgebiet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.