Love, Peace & Rock 'n' Roll: 75.000 Fans feiern beim Roskilde-Festival

1 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
2 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
3 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
4 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
5 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
6 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
7 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.
8 von 101
Die britische Band "The Cure" hat am Donnerstag den ersten von vier Tagen des Roskilde-Festivals in Dänemark eröffnet. Auch die junge deutsche Band Kraftklub spielte vor. An fünf Tagen zuvor gab es kleinere Konzerte auf der Apollo Bühne, die auf verschiedenen Campingplätzen im Wechsel aufgebaut wurde. 75.000 Besucher und 25.000 ehrenamtliche Helfer freuen sich vor allem auf den Auftritt  von „The Boss“ Bruce Springsteen am Samstag bei Europas tradtionsreichstem Rockfestival.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern

Vier Tage nach einer Attacke auf Afrikaner in Friedland ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Eine Gruppe von Deutschen hatte zwei vorbeikommenden Eritreern zunächst …
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern

Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben

Fast eineinhalb Jahre nach einem Banküberfall in Osthessen hat die Polizei einen Angestellten der Bank festgenommen.
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Öffentlicher Oralverkehr zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn hat zu einer Schlägerei und einem Polizei-Einsatz geführt.
Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an

Weil er einen gestohlenen Radlader zum Spottpreis verhökerte, ist der Polizei ein mutmaßlicher Dieb ins Netz gegangen.
Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.